Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Rolf Aamot
(Genre »Avantgarde«, Land »Norwegen«)

 

Tonal Image Films 1968-1991
(2011, Prisma Records/Musikkoperatørene 7041881237126)

Rolf Aamot, 1934 in Bergen geboren, studierte in den 1950er Jahren Malerei in Oslo und später auch Film in Stockholm und wurde im jungen Alter von 18, 20 Jahren als Grafikkünstler, Fotograf und elektronischer Maler bekannt. Ab Anfang der Sechziger arbeitete er mit dem Verhältnis von Bild und Ton, was dazu führte, dass er als Filmemacher schon 1966 im norwegischen Fernsehen mit einem sogenannten »Tonal Image« mit Musik von Arne Nordheim präsentiert wurde. Aamot gehört also zur Modernen Avantgarde der audiovisuellen Kunstszene Norwegens, der früh die »neuen« Medien zu nutzen wusste. In den Siebziger und Achtziger Jahren setzte er seine Arbeit auch in Form von Collagen aus abstrakten Klängen und Bildern fort, die in Form dieser Archivaufnahmen im Henie Onstad Kunstsenter eingelagert wurden.

Erstmals dokumentiert diese CD die »TONAL IMAGES«, die Rolf Aamot mit Bjørg Lødøen produzierte. Unwirkliche Klänge, die uns in eine ferne Vergangenheit entführen, eine eigenartige, schräge (Nicht-)Musik aus vorrangig elektronischen Klangerzeugern, die mit zuvor aufgenommenen akustischen Instrumenten und Stimmen interagieren bzw. transformiert wurden. Bereits die gut zwanzig Minuten Düsterkeit von »Actio« (1980) sind eine bizarre Reise in eine Zeit, die länger her scheint als sie offenbar ist, Freunde aktueller Ambient-/Drone-Avantgarde jedoch durchaus zu erfreuen weiß.

Auch in Stücken wie dem flickerigen »Kinetisk Energi Part 1 & 2« (1968) oder dem schwer fassbaren Surren und Flirren von »Nordlys« (»Nordlicht«, 1991) sind die dunkel-surrealen Klangwelten von Helge »Deathprod« Sten sehr nahe. »Visuelt« (1971), ebenfalls rund zwanzig Minuten lang, lässt sich mit den assoziativen Geräuschkulissen gut als Hörspiel erfahren. Als komponierte Stücke funktionieren diese fünf Collagen zwar nur bedingt, als Trip oder als Konfrontation mit Sound-Art der vorigen Generation jedoch umso mehr. (ijb)



Siehe auch:
Arne Nordheim
Henie Onstad Kunstsenter
Deathprod (Helge Sten)
Sigurd Berge

Rolf Aamot: Tonal Image Films 1968-1991

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.rolfaamot.com



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel