Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Ylja
(Genre »Folk«, Land »Island«)

 

Ylja
(2014, BESTE! UNTERHALTUNG/Broken Silence BU056)

Weniger ist mehr! Ylja, das musikalische Projekt der beiden Schulfreundinnen Gígja Skjaldardóttir und Bjartey Sveinsdóttir aus Reykjavík, setzt auf seinem selbst betitelten Debütalbum auf bewusste Zurückhaltung und schlichte Schönheit. Das Quintett um die beiden Sängerinnen zelebriert zarte rauchblaue Songs entlang der Grenze von Americana-Folk und verträumtem Balladenpop. Stimme und Akustik-Gitarren: Mehr braucht es hier nicht, um ein feines Lagerfeuerchen anzünden, an dem man sich wohlig wärmen kann. Mitunter klingen Ylya so wie die stilleren kleinen Schwestern der schwedischen Folk-Troubadourinnen First Aid Kit.

Wer nun denkt, dass hier bloß verhuschte Träumerinnen am Werk sind, der hat sich getäuscht: Zum Live-Repertoire von Ylja gehört eine hinreißende Cover-Version von Daft Punks Überhit »Get Lucky«. Den eigenen Stil beschreiben Ylja übrigens sehr treffend als »akustischen Pop«. Inspirieren lässt man sich übrigens von der überwältigenden isländischen Natur - und dem wilden Atlantik! Dasss die junge Band auf dem Erstling ausschließlich auf isländisch singt, tut dem Verständnis übrigens keinen Abbruch: Dass es im beschwingten und zärtlichen »Á Rauðum Sandi« um den allzu kurzen isländischen Sommer geht, erschließt sich auch ohne Kenntnis der Landessprache: Man sieht geradezu die Elfen dazu tanzen! (emv)



Siehe auch:
First Aid Kit

 Ylja: Ylja

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.yljamusic.com



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel