Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Tyranex
(Genre »Metal«, Land »Schweden«)

 

Unable To Tame
(2014, Black Lodge BLOD092CD)

»UNABLE TO TAME« ist bereits die zweite Scheibe der Speed-Thrasher aus Västerås. Gab und gibt es in diesem Bereich doch einige – wenige – Fronterinnen, wie etwa Sabina Classen (Holy Moses), Britta Görtz (Cripper) oder »Metallic Kitty« (Kitty Saric) der mittlerweile aufgelösten schwedischen Decadence, so ist die Kombination aus Sängerin und Leadgitarristin eine Rarität. Bei Tyranex heißt sie Linnea Landstedt und konzentriert sich schlicht darauf ordentlich in den Arsch zu treten, ohne peinliche Selbstinszenierung à la The Great Kat.

Gleich zur Eröffnung feuert das Trio (mittlerweile durch eine zweiten Gitarristen verstärkt) zwei famose nackenbrechende Kracher ab: »Bloodlust and War« sowie das Titelstück. Mit viel Energie brettern sie straight und schnell durch die acht knackig produzierten Songs. Linnea meistert den Spagat ihre Texte leidenschaftlich ins Mikro zu kreischen und zugleich lässige Riffs abzufeuern – in »Into Darkness« gibt’s sogar mehrsekündige schwarzmetallisch inspirierte Ausflüge –, ergänzt durch einige feine Soli. Gemeinsam mit ihren Rhythmikern Per Lindström (Bass) und Johannes Lindström (Schlagzeug) serviert sie fette Mosh-Vorlagen à la Ruhrpott. Fazit: Spaß des Jahres 2014 - leider nur 37 Minuten lang. (nat)



Siehe auch:
Decadence

 Tyranex: Unable To Tame

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.tyranex.net/



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel