Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Anders Hagberg & Ahmad Al Khatib
(Genre »Folk«, Land »Grenzgänger«)

 

Melodic Melange
(2014, Footprint Records FRCD 079)

Schweden und Palestina – wie geht denn das zusammen? Mag man sich fragen, und um das Ergebnis vorweg zu nehmen, sehr gut geht das. Aber der Reihe nach: Der schwedische Jazz-Saxophonist und Flötist Anders Hagberg und der Oud-Virtuose Ahmad al Khatib aus Palestina trafen sich an der Akademie für Musik und Drama in Göteborg anlässlich eines Kunstentwicklungsprojekts. Die Improvisation über modale Skalen aus zwei Perspektiven – also nordeuropäischer Jazz und arabische Maqam – führten zu diesen Aufnahmen.

Häufig basiert das Geschehen auf einfachen Patterns: Basslinien, die sich scheinbar endlos wiederholen, eine hypnotische Wirkung entfalten. Die Rahmentrommel trappelt darum herum, die Oud steigt ein und mäandert in mehreren Melodielinien, langsam verändern sich die Linien, nun kommt die Flöte und schlängelt sich in die Zwischenräume, in die Lücken, schließt alte Wege und macht neue auf. »Meditation« ist das Paradebeispiel für diese Musizierweise – unangestrengt und dennoch spannend, andererseits enorm entspannend und hypnotisierend. Youssef Hbeisch ist der Percussionist, Johannes Lundberg gibt den Stoiker am Kontrabass, beide liefern die Basis für die Improvisationen von Ahmad al Khatib und Hagberg an verschiedenen Flöten und Sopransaxophon. Der Ansatz ist nicht ganz neu, es gibt auch sicher bedeutendere Musiker in dieser Liga – dennoch ist die Melodiemelange absolut gelungen. (tjk)



Siehe auch:
Anders Hagberg & Pierre Dørge

Anders Hagberg: Melodic Melange

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.andershagberg.se



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel