Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Anja Præst Trio
(Genre »Folk«, Land »Dänemark«)

 

Resonans
(2013, GO‘ Danish Folk GO 1413)

Dieses Trio, so erzählt die dänische Klarinettistin Anja Præst Mikkelsen, entstand nach ihrer Solo-CD 2009, als sie Musiker suchte, um auf Tour zu gehen. Das klappte dann so gut, dass daraus diese »RESONANS« erwuchs. Alle Stücke sind von Præst selbst geschrieben, auch die Texte bei den wenigen mit Gesang. Die Basis ist dänische Folklore, aber die Stücke sind auch von Pop und Unterhaltungsmusik beeinflusst.

Mit »Rille Ralle« fängt das auch sehr flott an, Anja Præsts Klarinette harmoniert wunderbar mit Jesper Vinthers Akkordeon, Peter Marquard Sejersen begleitet am Kontrabass. Gelegentlich kommen Gäste an Mandoline, Violine und/oder Cello dazu, das erweitert den Klang. Mit der Zeit – und das geht bei 12 Stücken a knapp drei Minuten schon bei der Hälfte los – erscheinen die Tunes aber doch ein wenig schlicht. Das Trio ist instrumental auch nicht wirklich erstligatauglich. Fast albern wird’s in »Autobahn Panik«, das von einer schauerlichen Marsch-Trommel unterlegt ist. »En Stille Morgen I April« tönt dagegen wohltuend countryesk mit Gesang von Rikke Lundorff und Mikkel Thomas. Das letzte Lied heißt »Blæs Mig Et Stykke« - dänisch kann so schön sein! (tjk)



Siehe auch:
Danish Roots

Anja Præst: Resonans

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.myspace.com/anjapraest



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2020, Design & Programmierung: Polarpixel