Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Lajla Renate Buer Storli
(Genre »Folk«, Land »Norwegen«)

 

Møya Som Drøymde
(2013, Heilo/Galileo HCD 7278)

Mittelalter ist immer schwierig: erstens gibt es wenig konkret Überliefertes, die Weitergabe des Liedgutes wurde gelegentlich unterbrochen und schon ist das Lied komplett perdu oder nur fragmentarisch erhalten. Lajla Renate Buer Storli ist eine der wenigen Musiker, die sich explizit mit der Erforschung und Rekonstruktion alten und verschollenen Liedguts befasst. Als sie auf eine Balladensammlung ihres ehemaligen Lehrers Olav Sande stieß, war das für sie eine Goldgrube: Texte aus den Regionen Hardanger und Voss.

Buer Storli bereitete die Texte auf und vertonte sie in historischen Räumen in Hardanger, viele a capella allein oder mit ähnlich kompetenten Sängern wie Kirsten Bråten Berg und Kim André Rysstad. Buer Storli singt und spielt Hardanger Fiedel, ebenso Knut Hamre, selbstredend auch er eine Koryphäe. Stein Villa steuert Harfenklänge bei. Das Ergebnis ist beeindruckend, die Lieder strahlen eine ganz eigene Stimmung aus, manchmal mystisch und manchmal voller Lebensfreude und Kraft. Vor allem der mehrstimmige Gesang ist beeindruckend. Vor allem umgehen sie die zweite Schwierigkeit mit Mittelaltermusik: was Lajla Renate Buer Storli und ihre Kompagnons schaffen, nervt keineswegs – es fasziniert und macht neugierig auf mehr! (tjk)



Siehe auch:
Kirsten Bråten Berg

Lajla Renate Buer Storli: Møya Som Drøymde



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel