Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Lotte Anker
(Genre »Jazz«, Land »Grenzgänger«)

 

What River Is This
(2014, ILK/VME ILK226CD)

Nach relativer Abwesenheit während der letzten Jahre tritt die Grande Dame des dänischen, ach was europäischen Saxofons mit drei zeitgleich erscheinenden Alben wieder auf den Plan und gibt den Ton an. Einfach macht sie es ihrem Publikum nach wie vor nicht. Neben den reduzierten, schwebenden Duoalben mit Elektroniker Jakob Riis (»Squid Police«) und Gitarren-Soundartist Fred Frith (»Edge Of The Light«) tritt Anker mit dem beim Huddersfield Contemporary Music Festival 2010 uraufgeführten Auftragswerk »WHAT RIVER IS THIS« in die ILK-Labelfamilie ein, also in jene Generation und Sektion der dänischen Jazzszene, die im besten Sinne die von ihr mitgeprägten Stilistik fortschreibt.

Vom ersten, gut zehn Minuten langen Meisterstück »Indifferent Moon« an ist offensichtlich, wie tief die Inspiration und der gegenseitige Respekt rühren. Ankers mit »Stars« der freien Musikszene und angrenzender Genres gespicktes What River Ensemble interpretiert den stilübergreifenden Klangkosmos von Ankers zehnteiliger Suite brillant: Neben Fred Frith, Phil Minton (voc), Ikue Mori (electr) und Chris Cutler (dr, perc) vervollständigen der lose zur ECM-Familie gehörige Bratscher Garth Knox und die ebenfalls in der »Neuen Musik« aktiven Anna Klett (cl) und Jesper Egelund (b) das Oktett. Zwar dienen als Thema und Inspiration die Texte »The sleeping and the awake« der Poetin Ursula Andkjær Olsen, sowie Fragmente von Jorge Luis Borges, doch musikalisch ist das letztlich nicht entscheidend. In stetig unvorhersehbarer, ja, oft auch rätselhafter Kreuzung aus »greifbaren«, poetischen komponierten und wahrlich frei improvisierten, oft atonalen Teilen jenseits von Zuschreibungen, immer wieder aufgegriffen von Mintons zwischen Vortrag und lautmalerischer Dekonstruktion changierender Stimmfantasie, will man, einmal entflammt, die Frage »WHAT RIVER IS THIS« immer wieder von neuem zu lösen versuchen. Eine superbe Begegnung großer, ebenbürtiger Künstler der Freien Musik. Streckenweise ziemlich schräg und keinesfalls für Jazzneulinge zu empfehlen, aber hochgradig faszinierend. (ijb)



Siehe auch:
Lotte Anker & Jakob Riis
Copenhagen Art Ensemble
Garth Knox mit Frode Haltli
Santos Silva, Anker, Sandell, Zetterberg & Fält

Lotte Anker: What River Is This

Audio-Link Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.lotteanker.com/



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel