Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Enekk
(Genre »Folk«, Land »Färöer«)

 

Fýra Nætur Fyri Jól
(1997, Tutl SHD 27)

An Enekk ist sehr viel ungewöhnlich: Die Band kommt von den Färöern. Sie spielt traditionelle färingische Musik. Mit akustischen und elektrischen Instrumenten. Mit viel Jazz. Dazu haben sie zwei Gäste aus Bulgarien.

Kári Sverrisson (voc, g) und Óli Olsen (p, voc) sind die treibenden Kräfte von Enekk, dazu kommen Agnar Lamhauge (b), Eyðun Lamhauge (harm), Justin Philbrow (g) und Valeri Dimchev (tamboura) und Dragomir Dimov (perc, voc). »FÝRA NÆTUR FYRI JÓL« ist schon ihre dritte Veröffentlichung. Ihr Ansatz ist sehr spannend, wie sie alte Melodien mit jazzigen Improvisationen und einem sehr bunten Instrumentarium zu neuem Leben erwecken, darin bulgarische Vokalisen und Harmonien verweben, hat nicht nur auf den Färöern einen Sonderstatus. Besonders faszinierend »Maður Stóð Við Stovuvegg« mit einem sehr schönen Fretless Bass-Solo. Allerdings ergehen sich Enekk auch öfters in verschwurbelten Jams, die den Spannungsbogen doch ziemlich durchhängen lassen. Trotzdem: sehr interessant! (tjk)



Siehe auch:
Yggdrasil
Kristian Blak & Yggdrasil

 Enekk: Fýra Nætur Fyri Jól



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2018, Design & Programmierung: Polarpixel