Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Verschiedene (KKV, Dina El Wedidi)
(Genre »Pop«, Land »Grenzgänger«)

 

Songs from a Stolen Spring | Turning Back
(2014, Kirkelig Kulturverksted/Musikkoperatørene FXCD405 | FXCD 406)

Erik Hillestad bleibt auch nach 40 Jahren gewohnt unermüdlich und umtriebig mit seinem Label KKV. Offen für Einflüsse aus aller Welt ist er ohnehin seit langem, wie die Jubiläumsbox zum Vierzigsten eindrucksvoll unterstreicht. Jüngst ist er bestrebt, mehr Künstler aus dem Nahen und Mittleren Osten zu fördern, offenkundig mit angeregt vom »Arabischen Frühling«, der ihn veranlasste, in den vergangenen Jahren einige der Länder im Umbruch zu bereisen und sich dort mit lokalen Musikern zu verbinden. So gesehen dehnte er sein Schaffensfeld zwischen Volksmusik und musikalisch-religiösen Themen adäquat in die weite Welt aus, dorthin, wo sich derzeit einige der gesellschaftlich pulsierendsten Brennpunkte finden.

Für »SONGS FROM A STOLEN SPRING«, einem Produzentenalbum wie es im Buche steht, organisierte Erik Hillestad acht Begegnungen zwischen etablierten US-amerikanischen Interpreten und jungen engagierten Songwritern arabischer Länder. Ins Boot bringt jeweils die angelsächsische Seite einen Klassiker der Friedensbewegungen der USA in den 1960ern und '70ern, etwa »Many Rivers to Cross«, »Get Up, Stand Up« und diverse bekannte Songs mit »Freedom« im Titel. Kombiniert werden diese mit Liedern hierzulande zumeist unbekannter Sängerinnen und Sängern: Von der Libanesin Tania Saleh, der Tunesin Lobna Noomene oder den ägyptischen Eskenderella könnte man gerne mehr hören. Um das alles zusammenzuhalten wurden die Basic Tracks von einem Kernquartett aus Knut Reiersrud, Jørun Bøgeberg, Rune Arnesen und Larry Campbell in einem Studio in Brooklyn aufgenommen. Wenn auch hier und da die Nähe zum Ethno-Kitsch für geschmackliche Grenzerfahrungen sorgt (der von Ray Benson zum Country-Schlager degradierte »Simple Song of Freedom« übertönt Mounir Troudis »Once we were Rebels«), einige Lieder und Begegnungen stahlen eine mitreißende, optimistische Energie aus - und darum soll es hier ja gehen.

Zu den Glanzpunkten der Songs from a Stolen Spring zählt etwa Dina El Wedidi, die Hillestad offenbar so beeindruckte, dass er gleich ihr Debütalbum herausbrachte. Auf »TURNING BACK« interpretiert die ägyptische Sängerin und Songschreiberin Texte aktueller Lyriker, und musikalisch haben diese feurigen Arrangements mit teils rituellen, traditionellen, teils äußerst zeitgenössischen Instrumenten eine solche Wucht und Präsenz, dass man sofort neugierig wird, ob die Szene in Kairo nicht noch mehr derartige Talente auf Lager hat und ob Popmusik dort durchweg so frisch und anspruchsvoll ist. (ijb)



Siehe auch:
diverse KKV-Kompllationen
Tania Saleh
Mahsa Vahdat
Knut Reiersrud

 Verschiedene (KKV, Dina El Wedidi): Songs from a Stolen Spring | Turning Back

Offizielle Website

Offizielle Website      www.kkv.no



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2018, Design & Programmierung: Polarpixel