Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Fredrik Kinbom
(Genre »Pop«, Land »Schweden«)

 

Oil
(2014, Capstan Records CR1401-2)

Wenn der Songwriter Fredrik Kinbom auch vorrangig Gitarre spielt und sich für seine Arrangements und gut aus dem Blues- und Country-Fundus bedient, sein Album »OIL« könnte nicht weiter von Rockmusik entfernt sein. Zehn schleppend schwermütige eigene Songs interpretiert der in Berlin lebende Schwede mit seiner kleinen, rein akustischen Band. Dabei greift der Sänger vorwiegend nicht zur gewohnten Rockgitarre, sondern spielt die Lap-Steel-Gitarre, auch unter dem Namen Hawaiigitarre bekannt. An schwüle Pazifikinseln oder texanische Trockenheit (vgl. Ry Cooder) dürfte bei dieser tristen Musik indes kaum jemand denken.

Fast unmerklich wird Kinboms Stimme und Instrument (selten spielt er zudem Piano und Harmonium) wird von Schlagzeug (Fredrik Rundqvist) und Bass (Ulf Svedlund, Lisa Löwgren) eingerahmt, und ganz zum Schluss erklingt wie aus der Ferne eine elegische Frauenstimme (Sarah Blasko). Nordische Melancholie? In jedem Fall ist »OIL« ein ziemlich visuelles Album, das vom ersten bis zum letzten Ton in eine intensive Atmosphäre hineinzieht und sich daher wunderbar für dunkle, nachdenkliche Abende eignet. (ijb)



Siehe auch:
Fredrik Rundqvist im Daniel Karlsson Trio
Lisa Löwgren mit Jenny Gabrielsson Mare

Fredrik Kinbom: Oil

Audio-Link Offizielle Website

Offizielle Website      fredrikkinbom.com



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2018, Design & Programmierung: Polarpixel