Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Jukka Perko & Iiro Rantala
(Genre »Jazz«, Land »Finnland«)

 

It Takes Two To Tango
(2015, ACT/Edel ACT 9629-2)

Die beiden Superstars der finnischen Jazz-Szene sind hier erstmal im Duo zugange – eine spannende Kombination in jedem Fall. Beide sind in Hochform: Jukka Perko spielt herrlich lyrische Linien in den Balladen wie »Love Is So Beautiful« und zupackend, wenn das Tempo höher wird – immer melodisch, immer elegant, sowohl am Alt- wie am Sopransaxophon. Iiro Rantala hält auch, was man von ihm erwartet: brillante Virtuosität, prickelnde Single Note-Kaskaden, aber er erweist sich auch als einfühlsamer und aufmerksamer Begleiter.

Das Repertoire erscheint als Sammelsurium aus verschiedenen Schatztruhen, ist aber in sich schlüssig. Sie beginnen mit dem Volkslied »Minun Kultani Kaunis On«, spielen Songs von Charles Aznavour und Irwin Goodman (»Tositarkoituksin«), dem Titel entsprechend interpretieren sie einige klassische finnische Tangos: Toivo Kärkis »Siks Oon Mä Suruinen« und »Romanssi« hat man in dieser Konstellation noch nicht gehört. »Romanssi« ist sehr schön, auch Jacob Gades »Jealousy«. Sehr originell auch ihre Version des Standards »Stella By Starlight«, insbesondere durch Rantalas Akkordbegleitung, die Duo-Version von Sibelius‘ »Finlandia« am Ende ist die Krönung. (tjk)



Siehe auch:
Jukka Perko
Iiro Rantala
Trio Töykeät
UMO Jazz Orchestra

Jukka Perko & Iiro Rantala: It Takes Two To Tango

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.jukkaperko.com



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2020, Design & Programmierung: Polarpixel