Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu The Ugly
(Genre »Metal«, Land »Schweden«)

 

Decreation
(2015, Vicisolum Productions VSP071)

Neustart: Knapp sieben Jahre nach ihrem Debüt »SLAVES OF DECAY« und diverse Umdrehungen des Besetzungskarussells später, lassen The Ugly wieder von sich hören. Für »DECREATION« haben sich die Gründer alias Fronter Ingemar Gustafsson (Ex-Bloodshed) und Gitarrist Johan Eriksson – später verstärkt durch den zweiten Mann an der Sechssaitigen, Per Rinaldo (Skitarg, Ex-Rev 16:8 live) – mit Basser Joakim Antman (Diatonic, Overtorture) und Schlagzeuger Fredrik Widigs (u.a. Marduk, Rage Nucléaire, Witchery (live), Ex-Demonical, Ex-Overtorture) vereint und einen schwarzmetallischen Hassbolzen eingetrümmert.

Die Schweden huldigen dem puristischen Black Metal à la Marduk mit fies gekeift-geröchelten Texten, furiosen Riffs und variablem Drumming zwischen Groove und Blastbeats. Nicht nur in den ordentlich galoppierenden Stücken wie »I Am Death« und »Black Goat« verbirgt sich die eine oder andere feine Melodie. Mit dem infernalischen »Slumber Of The God« könnte der Fünfer seine Bandhymne gefunden haben, die vom diabolisch schnellen Leitmotiv bis zum mächtigen Chorus im Midtempo alle Facetten abdeckt. Auch der anschließende Titeltrack ist ein absoluter Anspieltipp auf dem 46-Minüter. Freunde (schwedischen) Old School Black Metals sollten The Ugly unbedingt antesten. (nat)



Siehe auch:
Marduk
Demonical
Rev 16:8

The Ugly: Decreation



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel