Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Eva-Trio
(Genre »Folk«, Land »Finnland«)

 

Ensimmäiset Seikkailut
(2013, Sibelius Academy/Bandcamp 133 / 6417698114980)

Mit erfrischender Leichtigkeit beginnen »DIE ERSTEN ABENTEUER«, so die Übersetzung des Albumtitels, des Eva-Trio: Bei »Herrojen Kanssa Pellon Laidalla« spielt auch Percussionist Mikko Hassinen mit – der bürgt immer für Qualität. Aber das Trio ist auch allein beachtlich. Essi Wuorela singt auch bei Rajaton, selbstverständlich haben alle die Sibelius Akademie in Helsinki absolviert. Vesa Norilo brilliert in »Kaksi Maljaa« auf dem Cello, Anna-Karin Korhonen setzt ihre Kantele sehr differenziert ein. Das Klangbild Gesang-Kantele-Cello jedenfalls ist neu, und klingt erstaunlich frisch!

Die Stücke wählen sie ohne allzu viel Rücksicht auf Stil und Alter. Traditionelle Lieder sind ebenso dabei wie Jazziges. Der wunderschöne alte Schlager-Klassiker »Juokse Sinä Humma« von Tapio Rautavaara kommt dank Percussion direkt mit Pferdegetrappel daher! Ganz fein ist Iiro Rantalas »Maalaja«: Norilo spielt sein Cello wie ein Bass, Hassinen ist auch dabei, die jazzigen Harmonien kommen von der Kantele, Essi Wuorelas Stimme darüber: heraus kommt ein hitverdächtiger Song zwischen Folk und Pop. Noch eingängiger das folgende »Hiljainen Laulu«, das gar nicht so ruhig ist – es wogt wunderschön hin und her. Auch klassikähnliche Klänge sind ihnen nicht fremd. Norilos Komposition »Menuetti« klingt auch so: er selbst spielt Flöte, die Kantele fungiert als Klavier. Die übrigen eigenen Stücke stammen von Anna-Karin Korhonen, besonders »Niin Kauan Minä Tramppaan« ragt heraus. Erstaunlich reifes Debut also! (tjk)



Siehe auch:
Rajaton

 Eva-Trio: Ensimmäiset Seikkailut

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.siba.fi



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel