Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu UNOF (De Unges Orkesterforbund)
(Genre »Klassik«, Land »Norwegen«)

 

Minuetto Libero
Norwegian Contemporary Music for Youth String Orchestra
(2013, LAWO Classics LWM003)

Der Verband der Norwegischen Jugendorchester (UNOF) hat sich der Förderung von Orchestern für Kinder und Jugendliche im ganzen Land verschrieben und organisiert rund 4500 junge Musiker/innen zwischen 2 und 26 Jahren, in derzeit 140 lokalen Ensembles unterschiedlichster Größe und Besetzung. Jeder solle die Möglichkeit einer musikalischen Erziehung mit Orchesterinstrumenten haben und »an der Freunde und dem Abenteuer der Zusammenarbeit und Darbietung im Orchester teilhaben« (so steht es auf der UNOF-Webseite).

Eine tolle Einrichtung, keine Frage, und ebenso vorbildlich ist das Projekt, das bei zehn norwegischen Komponisten unterschiedlichen Alters und Stilistik je ein Streichorchesterstück von drei bis fünf Minuten Länge in Auftrag gab, damit es von mindestens 15 Jugendorchestern gespielt würde. So erhält man praktisch einen Querschnitt durch zeitgenössische Komponisten und ihre diversen Stile, in der Alterspanne zwischen dem 1937 geborenen Alfred Janson und dem 1973 geborenen Eivind Buene. So weit, so gut, doch ein nicht unter den Tisch zu kehrender, wesentlicher Kritikpunkt ist das komplette Fehlen von Frauen. In einem seit jeher so musikalisch offenen und interessierten Land, das sich selbst für den Status der Gleichberechtigung lobt und dafür im Ausland beachtet wird, und in einem staatlich finanzierten Verband, der sich die Schirmherrschaft der Königin auf die Fahne schreibt, ist es eine Blamage, dass für dieses Projekt nicht zur Hälfte Komponistinnen beauftragt wurden. Nein, nicht eine einzige ist hier vertreten.

Dabei gäbe es nicht wenige, die in Frage kämen: Maja S.K. Ratkje, die seit Jahren für Jugendliche und Kinder bis ins Babyalter schreibt, Cecilie Ore, eine Instanz in der norwegischen Musikszene, Lene Grenager, deren Werke auf bereits mehreren Porträt-CDs veröffentlicht wurden, Liv-Benedicte Bjørneboe, Ragnhild Berstad, Kari B. Tandberg, Mette Henriette Rølvåg... Eine Fortsetzung mit zehn Komponistinnen ist also dringend anzuraten. Und warum bei der Gelegenheit das Genre nicht ein wenig öffnen und Frauen aus Grenzbereichen zu Folk und Jazz mit ins Boot holen? (ijb)



Siehe auch:
Eivind Buene
Gisle Kverndokk
Ole Henrik Moe Jr.
Magne Hegdal

 UNOF (De Unges Orkesterforbund): Minuetto Libero <br>Norwegian Contemporary Music for Youth String Orchestra

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.lawo.no



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel