Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Katri Helena
(Genre »Pop«, Land »Finnland«)

 

Valon Maa
(2011, Hype Records HYPECD140)

Seit 1963 schwimmt die 1945 geborene Katri Helena beständig auf einer Erfolgswelle durch das Meer des finnischen Schlagers, über 50 Alben hat sie seitdem aufgenommen. Zweimal nahm sie am Eurovison Song Contest teil: 1979 kam sie auf Rang 14, 1993 landete sie auf Platz 17. Sie gewann einige Preise, darunter die »Emma« und arbeitete immer wieder mit anderen Künstlern, wie Jukka Kuoppamäki, und war Mitglied des Schlagerstar-Damenquartetts Leidit (Die Ladies).

»VALON MAA« (dt: Land des Lichts) ist ihre 14. CD bzw. Schallplatte, die in Finnland Gold erreichte, und das ist absolut verdient. Die Songs sind sehr geschmackvoll komponiert und arrangiert, sie verlässt sich auf Autoren wie Lauri Ylönen und Tuure Kilpeläinen, bei den Aufnahmen arrangierten und spielten einige der besten Musiker Finnlands mit: Arttu Takalo, Pekka Lehti, Janne Haavisto und Abdissa Assefa. Katri Helena hat eine angenehme Altstimme mit Stil und Kraft, man hört ihr eine gewisse Reife, nicht aber das fortgeschrittene Alter an. »Vieras Sisar« (dt. Fremde Schwester) bleibt im Ohr, auch der Titelsong und »Raja« (dt. Grenze), die beide in sanften Latin-Rhythmen grooven. Auch »Allapäin« und das Reggae-beschwingte »Tyttö Vie Poikaa« sind gut. (tjk)



Siehe auch:
Leidit
Jukka Kuoppamäki

Katri Helena: Valon Maa

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.katrihelena.fi



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel