Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Torg
(Genre »Jazz«, Land »Norwegen«)

 

kost/elak/gnäll
(2015, Jazzland Norway Nº6 / 4748261)

Bugge Wesseltofts Jazzland Recordings hat kurz vor dem 20. Jahrestag mal wieder eine neue Reihe ins Leben gerufen. Mutig ist die CD-Reihe nicht nur, weil in Norwegen mittlerweile wirklich niemand mehr CDs kauft (wie man von jedem Musiker und Labelmacher im Land zu hören bekommt). Unter dem Titel »Jazzland Norway« erscheinen bislang fünf Alben, die allesamt einen Fokus aufs freie Experimentieren, aufs Ausprobieren neuer Formen und Stile im Jazz legen. Nach einer neuen Scheibe der ewig jungen Atomic, einem heiter verspielten Bugge & Friends, den Zweitlingen von Isabel Sörling Farvel (unter gekürztem Bandnamen), Stein & Mari (nun ohne Bandnamen) und Harpreet Bansal (nun im Trio) kommen nun ganz neue Bands.

»Nummer 6« also präsentiert Torg (oder TORG), eine Band aus Mitgliedern spannender(er) junger Bands wie Mongrel, Platform, Karokh und Monkey Plot. Der eigenartige Titel, die fragmentarische Trackliste und das mehr als skurrile Cover machen unmissverständlich klar, dass diese Band sich nicht direkt verkaufen will. Allerdings ist auch nicht so recht klar, ob es sich um eine Band handelt oder um ein einmaliges Projekt. Auf dem Foto sind vier Mitglieder zu sehen, hinten drauf stehen acht; unter anderem der Radikal-Posaunist Henrik Munkeby Nørstebø und die Tenorsaxofonistin Mette Henriette Martedatter Rølvåg, die in Kürze mit einer eigenen Doppel-CD bei ECM ihr Albumdebüt feiern darf.

Leider ist bei »kost/elak/gnäll« auch nicht so recht klar, wo die Reise hingehen soll. Pianist Johan Lindvall zeichnet für fast alle Kompositionen verantwortlich, doch handelt es sich bei der Laufzeit von gut einer halben Stunde um 15 fast ausschließlich kurze Stücke, die eher Skizzen und Umkreisungen sind, ohne je einen rechten Spannungsbogen zu erzeugen. Leichtfüßig könnte man das im besten Fall noch nennen. Was aber Jazzland angeregt hat, dieses nicht zu Ende gedachte Album zu veröffentlichen, bleibt rätselhaft. Von der Fantasie und Kraft der anderen CDs aller mitwirkenden Musiker ist Torg weit entfernt. (ijb)



Siehe auch:
Mongrel
Karokh
Platform
Henrik Munkeby Nørstebø

 Torg: kost/elak/gnäll

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.jazzlandrec.com



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel