Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Espen Berg Trio
(Genre »Jazz«, Land »Norwegen«)

 

Mønster
(2015, Atterklang/Musikkoperatørene AKLANG 314)

Nach zwei vielgelobten Soloalben reüssiert der Pianist Espen Berg (*1983) nun mit seinem jungen Trio, zu dem der Färöer Bassist Bárdur Reinert Poulsen (The Fjords) und der Schlagzeuger Simon Olderskog Albertsen gehören. Zwar haben alle drei am renommierten Jazzdepartment der Trondheimer NTNU studiert, doch Albertsen kommt als einziger direkt aus der Region, aus dem keine 20 Minuten westlich von Trondheim gelegenen Stjørdal. Bis zum Erfolg der Solo-Piano-CDs »NOCTILUCENT« und »ACRES OF BLUE« spielte Berg unter anderem mit Daniel Herskedal auf zwei Alben im Trio Listen!, im Trondheim Jazz Orchestra und wirkte als Co-Produzent an Jo Skaansars ambitioniertem Album »DEN BLÅASTE NATT« mit.

Das Espen Berg Trio erfüllt zuverlässig die Erwartungen, die mittlerweile an skandinavische Jazztrios gestellt werden: Die Verbindung (nord-)europäischer, romantischer Klangästhetik mit leisen volksmusikalischen Färbungen mit dem zupackend-emotionalen Spiel (nord-)amerikanischer Jazztradition. Berg ist freilich keiner, der sich an Jarrett, Wesseltoft oder Svensson orientiert, eher fügt sich sein Trio in die jüngere Generation etwa eines Helge Lien oder Andreas Ulvo ein, die derzeit eine weniger radikale, eher feingliedrig-lyrische Eleganz pflegen. Auf CD kommt das vielleicht ein wenig zu weich gebettet (vgl. auch Helge Lien), doch man ahnt bei den dynamischen Solopassagen, dass die Jungs auf der Bühne ihrer Improvisationslust wohl freien Lauf lassen. (ijb)



Siehe auch:
Marius Neset & Trondheim Jazz Orchestra
Daniel Herskedal
Helge Lien Trio
Eple Trio

Espen Berg: Mønster

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.espenberg.no



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel