Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Worthless
(Genre »Metal«, Land »Finnland«)

 

Grim Catharsis
(2015, Ranka Kustannus/Soulfood -)

Neuer Trend? Nach Slow Food entdecken wir jetzt Slow Death, gespielt von den finnischen Worthless. Dunkler Gesang, stumpfe Riffs und sich im Midtempo dahin schleppendes Schlagwerk kennzeichnet den Sound von Toni Pekkala (Gitarre, Gesang), Ville Raittila (Bass, Gesang) und Pete (Schlagzeug, Percussion). »Erinnert mich etwas an Obituary«, lautet der Kommentar meines Mithörers, mir kommt kurz Dismember in Zeitlupe in den Sinn. Ansonsten stimmen wir nach gut 40 Minuten darin überein, dass uns das Debüt der Tamperianer nicht vom Hocker reißt.

Das liegt an der Kombination aus dem abgedroschenen, simplen Strickmuster der acht Lieder (was grundsätzlich kein Nachteil ist, andere Bands haben Monotonie vollendet perfektioniert), an der verbesserungswürdigen Produktion und daran, dass nach dem letzten Takt nichts hängenbleibt. 2009 startetet die Kapelle unter dem Namen »Nordic Frost« als Celtic Frost/Hellhammer-Tributeband – wenn sie sich mit der näxten Scheibe nicht deutlich steigern kann, wäre sie besser dabei geblieben.

Fazit: Eignet sich nur für Eintönigkeitsfetischisten – oder: wer den Opener »Mental Hammer« mag, der mag das komplette Album. (nat)

 Worthless: Grim Catharsis



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel