Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Death By Unga Bunga
(Genre »Rock«, Land »Norwegen«)

 

Pineapple Pizza
(2016, Jansen Plateproduksjon)

Auf sie mit Gebrüll! Frei nach dem Schlachtruf aus dem Universum der Familie Feuerstein stürzen sich Death By Unga Bunga auf ihrem bereits vierten Album »PINEAPPLE PIZZA« mit Schmackes ins Getümmel. Gefangene werden nicht gemacht! Die ungestümen Garagenrocker aus dem abgelegenen norwegischen Küstenörtchen Moss setzen bei ihren musikalischen Beutezügen in bester Wikinger-Tradition auf eine einfache, aber wirkungsvolle Taktik: Schnörkellosen, schweißtreibenden 60ies-Rock. Als augenzwinkernde Auflockerung gibt es kleine Schlenker in Richtung Surf- und Psychedelik-Pop. Sie wollen ja nur spielen!

Dass in diesen breiten Jungmännerbrüsten weiche Herzen schlagen, machen die Fünf mit wunderbaren Harmoniegesängen deutlich. Wir sind Rauhbeine mit Gefühl! Der feine Track »Lady Fondue« etwa ist ein wundervoll glitzerndes Stückchen Retro-Hippie-Seligkeit voller unwiderstehlicher Lebensfreude! Dass sie atemlos durch die Songs galoppieren, um bloß keine Langeweile aufkommen zu lassen, wollen wir ihnen gerne verzeihen. Und auch, dass sie den Garagenrock nicht neu erfinden! Ungestüme Lebenslust zählt! (emv)

 Death By Unga Bunga: Pineapple Pizza

Offizielle Website

Offizielle Website      www.deathbyungabunga.no

   

So Far So Good So Cool
(2018, Jansen Plateproduksjon/Membran)

So weit, so gut, so cool: Treffender lässt sich das zehnjährige Bestehen der gutgelaunten Mitsing-Rotzrocker Death By Unga Bunga wohl nicht beschreiben. Das runde Jubiläum wird natürlich mit viel Schmackes, garagigen Gitarrensounds und viel Sinn für Selbstironie gefeiert. Die putzmuntere Chaostruppe um Sänger Sebastian Ulstad Olsen überzeugt mit anarchischem Spieltrieb, einer gesunden Lust an der glamrockigen Übertreibung und gänzlich unpeinlichen Gitarrensoli. Und wenn sie dann noch die Synthies aufdrehen wie im feinen Song »Cynical«, dann bleibt kein Auge trocken!

Die Cocktailkirsche auf dem Eisbecher sind hier die überraschenden Harmoniegesänge, in die diese nur scheinbar bösen Buben immer wieder überraschend ausbrechen. Doch kleine Romantiker tief drinne! Skål auf die nächsten zehn Jahre, Jungs! Und weiter schön auf die Kacke hauen und bloß das diabolische Glitzern in den Augen nicht verlieren! (emv)

Video-Link



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2018, Design & Programmierung: Polarpixel