Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Liima
(Genre »Beats«, Land »Dänemark«)

 

ii
(2016, 4AD/Indigo)

Die Frage muss gestellt werden: Warum haben sich Efterklang eigentlich aufgelöst? Denn Liima, das neue Projekt der der dänischen Avantgarde-Soundtüftler, klingt wie Efterklang Light. Dass man sich den finnischen Perkussionisten Tatu Rönkkö mit ins Boot geholt hat, verändert die Efterklang-DNA nicht entscheidend. Die prägnante Stimme von Casper Clausen und der gehobene Elektropop der Kopenhagener bleiben die Konstanten in diesem Gesamtkunstwerk. Efterklang oder korrekt gesagt: Liima! sind als Feuilleton-Lieblinge zwischen in der privilegierten Position, dass ihnen Arbeitsaufenthalte an interessanten Orten finanziert werden. Die jüngste »residency« in London bezahlte ein exklusives dänisches Möbelhaus, das Equipment kam von Bang & Olufsen und der den kreativen Prozess fördernde Tequila der Marke Patrón floss in Strömen . So sieht Mäzenatentum via Produkt-Placement im 21. Jahrhundert aus! Die Tracks auf »ii« entstanden im Rahmen jeweils einwöchiger Aufenthalte in Finnland, Berlin, Madeira und Istanbul. Alles durchaus hippe Orte.

All mein bisheriges Gekrittele wäre biestig und blöd, wenn »ii« ein großartiges Album geworden wäre. Aber das ist es nicht. Die beunruhigende Intensität von Meisterwerken wie dem letzten Efterklang-Album »PIRAMIDA« ist den Dänen völlig abhanden gekommen. Field Recordings und Samples, Synthies, Effektpedale und Clausens hymnischer Gesangsstil - alles fein, aber die zehn Songs dieses Erstlings sind von enttäuschender Beliebigkeit. Viel zu gefällig. Woran will man sich hier reiben? Kein einziger Track mag wirklich hängenbleiben. Das schlagwerkgetriebene »Amerika« ist anspruchsvolle Schönmenschen-Clubmusik ohne emotionale Tiefe. Das vertrackte »513« zelebriert Schlaumeierei auf hohem Niveau, berührt aber nicht. Was schließen wir daraus? Es bleibt zu hoffen, dass es sich bei »ii« bloß um Fingerübungen, um Momentaufnahmen handelt. Um Auftragsmusik. Aber will man in diesen gepolsteterten Gefilden verharren, ohne sich wirklich weiterzuentwickeln? (emv)



Siehe auch:
Efterklang

 Liima: ii

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.liima.net



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2018, Design & Programmierung: Polarpixel