Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Brothers Among Wera
(Genre »Pop«, Land »Schweden«)

 

Fictional Takes
(2016, ICEA)

Die Alt-Hippies von I´m From Barcelona bekommen Konkurrenz aus dem eigenen Land! Denn Brothers Among Wera sind mit ihrem Debütalbum »FICTIONAL TAKES« angetreten, um im April bereits den Sommer einzuläuten: Mit mitreißend fröhlichen Folkrock-Songs, in denen die Sonne heller scheint als anderswo. Die Trompete spielt dazu auf und bereichert diese Tracks mit einer exotischen Texicana-Note. Die grüne Prärie und die tiefen nordschwedischen Wälder halten in den Songs dieser Großgruppe einträchtig Händchen! Heimelig sind temperamentvolle Tracks wie »Death In The Afternoon« allemal! Mitsingen kann man bereits nach zweimaligem Hören. Durch gefühlvolle Balladen wie »Fallen Gods Of Mine« trabt ein treues Banjo: So entsteht die perfekte Bühne für die leicht rauchige Stimme von Wera Westholm. Aha, und somit ist geklärt, was es mit der Wera im Bandnamen auf sich hat!

Die Duette mit Gitarrist Linus Hasselberg im leichtfüßigen Track »Argentina« erinnern angenehm an die wesensverwandten Isländer Of Monsters And Men. Klar ist, dass die fünf (oder sieben?) Schweden mit diesen üppigen und dennoch zugänglichen Sounds auf die großen Festivalbühnen streben. Die kleine Träne im Knopfloch in der leisen Trennungs-Hymne »Goodbye´s Okay« steht der Großgruppe bestens zu Gesicht. Lasst uns die Feuerzeuge in den Abendhimmel recken, bitte! (emv)



Siehe auch:
I´m From Barcelona
Of Monsters And Men

 Brothers Among Wera: Fictional Takes

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.facebook.com/BrothersAmongWera



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel