Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Kirsten Bråten Berg
(Genre »Folk«, Land »Norwegen«)

 

Songen
(2011, Heilo/Galileo HCD7257)

Wer mit Volksmusik aufwächst, dem wachsen unweigerlich einige Lieder besonders ans Herz, diese werden dann zu lebenslangen Begleitern. Zu schade wäre es allerdings, gingen diese Lieder mit der Zeit verloren! Der norwegischen Jugend z.B. – hat diese doch statt Kveding-Gesang und Hardanger Fiedel eher Chatroom und Gangbang im Sinn. Aber zum Glück ist da ja noch Kirsten Bråten Berg: Die 1950 in Arendal geborene Sängerin gehört in die erste Liga der norwegischen Folk-Szene; seit sie in den 70ern in Erscheinung trat, sie hat in vielen bedeutenden Formationen gewirkt.

15 Lieder hat Berg ausgewählt, abwechslungsreich melancholisch wie fröhlich und teilweise schon ziemlich alt. Allerdings klingen sie durchaus frisch und munter, wozu eine erlesene Musikerschar beiträgt: mit dem Jazzer Arild Andersen (b) verbindet sie eine jahrzehntelange Zusammenarbeit, Stian Carstensen (bj, pedal steel, acc) und Leiv Solberg ( mandola, acc, g) kennt man aus vielen anderen Bands. Auch die Folk-Stars Annbjørg Lien (hardanger fiddle) und Bjørn Ole Rasch (harmonium) fügen sich uneigennützig ein. »Bendik Og Årolilja« berührt durch strenge, fast bedrohliche Ruhe, »Pål På Haugen / Tor Persens Hamber« im Gegensatz sprüht vor Fröhlichkeit, »Anne Knutsdotter« fügt Rodeo-Einflüsse hinzu. Ein ansprechender Reigen älterer Volkslieder: vielleicht nicht in neuem, aber zumindest in frisch gewaschenem Gewand. (tjk)



Siehe auch:
Arild Andersen
Annbjørg Lien
Bukkene Bruse
Sondre Bratland

Kirsten Bråten Berg: Songen

   

Frå Senegal til Setesdal
(1997, Grappa GRCD 4122)

Dass Kirsten Bråten Berg eine der begnadensten Folksängerinnen nicht nur Norwegens ist, hat sich längst herum gesprochen. Dazu hält sie beständig die Ohren offen, um zu erfahren, was und wie in anderen Teilen unserer Welt gesungen und gespielt wird. Eines Tages traf sie auf die sengalesischen Musiker Solo Cissokho und Kouame Sereba und spielte mit ihnen einen Schwung nordischer Traditionals, Trost- und Schlaflieder ein.

Wie sich dabei einfachste, aber komplexe Rhythmusinstrumente wie die Djembe-Trommel oder die Kora-Harfe mit Bergs eindringlich-schwebenden Gesang mischen, das ist ein echtes Kleinod, das beweist, dass es zwischen den Folkmusikern dieser Welt unergründliche Verbindungen geben muss. (frk)



Siehe auch:
Verschiedene: 30 Years' Fidelity
Stemmenes Skygge
Henry Kaiser & David Lindley
Kirsten Bråten Berg & Hallvard T. Bjørgum



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel