Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Tyrants & Kings
(Genre »Rock«, Land »Dänemark«)

 

Run March Burn
(2014, Nordic Music Society ApS/Soulfood)

Böse, böse Buben! Schnörkellos aufspielende Rocker, die ihr Publikum mit schierer Wucht an die Wand spielen. Mit Macht vorwärts gestürmt und keine Gefangenen gemacht: Das ist das simple, aber wirkungsvolle Konzept von Tyrants & Kings. Rock´n´Roll funktioniert seit seinen Anfängen so, und daran hat sich nichts geändert. Das Quartett, bei dem Mitglieder der verblichenen Band The Royal Highness mitmischen, setzt auf die Rauhbein-Vocals von Sänger Dennis Karsten und eine kompakte Mannschaftsleistung der musikalischen Mitstreiter. Der mittleidlose Bass im hypnotisch in Bann ziehenden »Howlin´With The Wolf Man« ist jedenfalls vom Feinsten!

Mit »RUN MARCH BURN« legen die Dänen bereits ihr drittes Album vor, das sie in Eigenregie uner Live-Bedingungen aufgenommen haben: Analog ist besser! Denn ohne produktionstechnischen Schnickschnack klingt der Sound hier so, als ob wir neben der Band im Probenraum stünden. Blut, Schweiß und Tränen: Darum geht es hier! Den Originalitätspreis werden Tyrants & Kings nicht gewinnen. Zitate fliegen durch die Luft wie Konfetti: Die Doors, die Stones, Hawkwind und AC/DC. Aber darum geht es auch nicht: Denn die Dänen überzeugen mit kompromissloser Leidenschaft! (emv)

 Tyrants & Kings: Run March Burn

Offizielle Website

Offizielle Website      http://tyrantsandkings.dk



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel