Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Bjarki
(Genre »Beats«, Land »Island«)

 

трип 007: »Б«
(LP, 2016, Trip TRP007)

Bjarki Runar Sigurdarson war 2015 der erste Künstler auf Nina Kraviz' Label трип, der zwischen den teils exzellenten Compilations eine eigene Platte bekam, »Arthur And Intergalactic Whales« mit dem Hit »I Wanna Go Bang«. Nicht überraschend also, dass Kraviz auch sein erstes Album herausbringt. Dennoch ist, angesichts seiner vielen tollen Tracks auf den bisherigen трип-Releases, bemerkenswert, dass Bjarkis Debüt nicht nur fast 70 Minuten lang wurde, sondern auch, dass zwischen Juni und Oktober gleich drei Alben erscheinen – mit insgesamt 41 Tracks. Nun werden nicht wenige Quantität statt Qualität befürchten, doch was die 13 Tracks auf »Б« betrifft, ist diese Sorge unbegründet. Bjarki hat schlicht Unmengen guten Materials auf seiner Festplatte angehäuft, das nun in die Welt hinaus darf – zur Freude vieler Techno- und IDM-Liebhaber.

Anders als bisherige трип-Platten erscheint »Б« mit gänzlich weißem Cover, nicht einmal der Name des Künstlers wird auf der Vorderseite genannt. Dies überdeckt die Tatsache, dass der in Nordisland geborene Musiker ein eklektisches Retro- Album vorgelegt hat. In Film, Musik und Mode werden derzeit die Neunziger aufgegriffen – so auch hier. Markanter geistiger Pate der Tracks ist Aphex Twin bzw. AFX, der auf трип 006 »When I was 14« unlängst gemeinsam auf einer Platte mit dem 19 Jahre jüngeren Bjarki zu hören war und dessen Einfluss sich durch die Vielseitigkeit des gesamten Albums zieht, sowohl was Tracknamen wie »Midi 14-Aug-2« oder »Opalocka Acid groove 12 bit mix« betrifft als auch ihre IDM-Soundwelt. Und sind Sigurdarsons Stücke auch deutlich weniger weird und sprunghaft, mit dem großen britischen Kollegen verbindet ihn, dass er die Ideen nicht endlos auswalzt; kein Track ist kürzer als vier Minuten, doch sind sie häufig songhaft kompakt, weniger club-funktional als vielmehr persönlich.

Er produziere die Musik recht flott, wie eine Art Foto, mit dem er einen Moment einfange, beschrieb Bjarki seine Arbeitsmethode vor einem Jahr bei seinem aus unveröffentlichten Stücken montierten Resident-Advisor-Podcast. Reichen die Vorlieben (wie die Titel verraten) auch bis in die frühen Neunzigerjahre zurück, weisen Bjarkis Tracks doch in sorgfältig produzierte zeitgemäße Richtungen. Hier und da wünschte man vielleicht etwas mehr Originalität, doch wenn 13 Nummern derart überzeugend klingen, im Club wie zu Hause, wird kein Liebhaber des Genres enttäuscht sein. Denn der Isländer liefert Qualität mit Abwechslung. (ijb)



Siehe auch:
трип 006 »When I was 14«
Bjarki alias Gurk

 Bjarki: трип 007: »Б«

Audio-Link Offizielle Website

Offizielle Website      http://soundcloud.com/bjarki



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel