Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Rantala Danielsson Erskine
(Genre »Jazz«, Land »Grenzgänger«)

 

How long is now?
(2016, ACT/Edel ACT 9823-2)

Liest man [Peter] Erskine und Danielsson gemeinsam auf einem Plattencover, dann denkt man erst einmal, es handle sich um Palle Danielsson, mit dem der amerikanische Altmeister-Schlagzeuger (Weather Report, Steps Ahead) viele gemeinsame Alben aufnahm. Doch auch mit dem eine Jazzgeneration jüngeren schwedischen Bassisten Lars Danielsson ging der nach wie vor sehr aktive Erskine, der in der Zeitschrift Modern Drummer achtmal zum »besten Jazzschlagzeuger« gewählt wurde, Ende der 1990er bereits eine gemeinsame Platte namens »SHORTCUTS« auf, mit Hans Ulrik und John Scofield.

Hier nun baten ihn der finnische Klavier-Wizard Iiro Rantala und ACT-Chef Siggi Loch im Juni 2015 für zwei Tage ins Studio Bauer in Ludwigsburg, um mehrere Rantala-Stücke und eine Handvoll Nummern von Hendrix, Bach und Kenny Barron einzuspielen. Ja, es ist erst einmal Rantalas Album, dessen Name in den letzten paar Jahren von Loch zum europaweiten Jazzstar aufgebaut wurde, doch hier stehen, anders als bei seinen bisherigen ACT-CDs, alle Namen des Trios gleichberechtigt nebeneinander. Der finnische Pianist arbeitete bereits mehrfach mit Danielsson, zuletzt auf »My History of Jazz« und »Lost Hero - Tears for Esbjörn«, und diese Zusammenarbeit wird immer besser, Rantala scheint einen sehr inspirierenen Einfluss auf den schwedischen Kollegen auszuüben, der sich zuletzt wieder mehr traut. Erskine hingegen tritt kaum einmal in eine exponierte Rolle zwischen den beiden jüngeren Skandinaviern, hält gleichwohl souverän den rhythmischen Fokus in seinen Händen.

So legt »HOW LONG IS NOW?« sicherlich weniger Schwerpunkt auf Innovation als Rantala im Trio Töykeät und weniger auf Popappeal als seine letzten Scheiben, sondern feiert das Pianotrio mit schnörkelloser, melodischer Modern-Jazz- Gepflogenheit. Eine vorwiegend heitere Platte, die daher vor allem eins bereitet: Freude beim Hören, im besonderen wegen Rantalas mitreißenden Stücken. (ijb)



Siehe auch:
Iiro Rantala
Lars Danielsson
Peter Erskine, Jan Garbarek, Miroslav Vitous
Rantala, Tolstoy, Wakenius, Danielsson, Lund: Jazz at BPhil

 Rantala Danielsson Erskine: How long is now?

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.iirorantala.fi



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel