Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu The Great Northern Distribution
(Genre »Metal«, Land »Norwegen«)

 

Into the Catacombs – An Underground Sampler Vol. 1
(2016, Eigenverlag -)

Hinter The Great Northern Distribution stehen sechs kooperierende Plattenfirmen aus Oslo: Apocalyptic Empire Records, Duplicate Records, Fresh Tea, No Posers Please, Polypus Records und Unborn Productions. Vereint einzig zum Zweck ihre Bands einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Die 17 Stücke stammen nicht nur von bereits veröffentlichten Alben oder EPs, sondern dienen auch als Appetitmacher auf kommende Rerelease-Scheiben. Wenngleich einige wenige nichtnordische Bands dabei sind, stammt der Löwenanteil mit elf Kapellen aus Norwegen, gefolgt von immerhin zwei aus Schweden.

Genretechnisch widmen sich die meisten – natürlich – dem Black Metal: Mit gleich zwei Stücken sind Furze dabei, wobei das zweite (»Goat Cyclus«) eine leichte Humppa-Note hat. Weitere Schwarzkittel sind beispielsweise Kvesta, Nachash, Dødsverk oder Siebenbürgen. Die Death-Sparte vertreten Filthdigger und Butchery, sogar eine Grindcore-Truppe (Whip) und psychedelische Doom Metaller (Superlynx) haben einen Platz gefunden. Generell sind (Untergrund-)Sampler eine feine Sache, verleihen sie doch unbekannten Bands Gehör. Manchen Truppen wünscht man allerdings einen verdienten ewigen Platz im Untergrund und manchen Scheiben eine bessere Produktion – so auch dieser: Bässe, teils auch das Schlagzeug, verschwinden hinter den Gitarren und dem Gesang. (nat)

The Great Northern Distribution: Into the Catacombs – An Underground Sampler Vol. 1



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel