Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Joonas Haavisto
(Genre »Jazz«, Land »Finnland«)

 

Offshore
(2019, /Membran 270167)

Als Geheimtipp kann man Joonas Haavisto inzwischen nicht mehr bezeichnen: Der finnische Pianist ist mittlerweile weltweit unterwegs und erhält für sein Trio Kritiker-Lob allenthalben. Haavisto hält offensichtlich nicht allzu viel davon, sich wie so viele seiner Piano-Kollegen ganz weit in Richtung Pop zu lehnen, auch wenn er neben seinem Trio Kammermusik komponiert, für Big Bands arrangiert und Filmmusik schreibt: Seine Klavierklänge veredeln den »Glücklichsten Tag im Leben des Olli Mäki«.

Wie auf dem Vorgänger sind Antti Lötjönen am Kontrabass und Joonas Riippa am Schlagzeug seine Kompagnons: Egal ob swingend wie in »Sitka« oder eher eckig wie in »Flight Mode«, beide Begleiter machen ihrem Ruf als Spitzenkräfte der finnischen Jazz-Szene alle Ehre – auch wenn sie auf »OFFSHORE« solistisch kaum in Erscheinung treten. Der Sound des Trios ist ausgesprochen luftig, fast federnd hier und da: Joonas Haavisto gehört sicher zu den kultivierteren seiner Zunft, Kraftmeierei an den Tasten ist seine Sache nicht. Als Gast kommt bei drei Stücken noch ein Star dazu: Teemu Viinikainen veredelt diese Stück mit seiner klaren Gitarre: Das ruhige »Sigh« gewinnt durch sein melodisches Solo ungemein, im shuffelig groovenden »Polar Night« kann er seine soulige Seite zelebrieren. Einziges nicht von Haavisto komponiertes Stück ist »Emigrantvisa«, das schon in den 60ern durch Jan Johansson gespielt wurde und sich prächtig in diese CD einfügt: »OFFSHORE« ist richtig gut! (tjk)



Siehe auch:
Joonas Haavisto Trio
Teemu Viinikainen
Antti Lötjönen

Joonas Haavisto: Offshore

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.joonashaavisto.com



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel