Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Asmundsen & Co.
(Genre »Jazz«, Land »Norwegen«)

 

Pastor‘n
(2017, Losen Records LOS 167-2)

Einer der bekanntesten Jazzmusiker Norwegens war und ist Einar Iversen, der 1930 in Mandal geboren wurde und seit Mitte der 50er Jahre die norwegische Jazz-Szene mitprägte – diverse Preise und ein Ritterschlag waren sein Lohn. In den 60er Jahren begleitete er Stars wie Coleman Hawkins, Dexter Gordon, Lucky Thompson oder Johnny Griffin auf deren Tourneen durch Nordeuropa. Selbstverständlich hat er auch LPs und CDs unter eigenem Namen veröffentlicht und eine Reihe Stücke geschrieben. Der Albumtitel »PASTOR’N« ist Iversens Spitzname.

Den Stücken Iversens angenommen hat sich nun Tine Asmundsen: Die Kontrabassistin hat selbst ein paar Jahre mit dem Pianisten gespielt und zwei seiner CDs produziert und wollte nun etwas von dem, was sie von ihm gelernt hatte, zurückgeben. Dafür hat sie ein Quintett zusammengestellt aus Musikern, die schon in den 70ern aktiv waren, wie Rune Klakegg (Piano) und Vidar Johansen (Tenorsaxophon), und zwei Youngstern des norwegischen Jazz: Terje Engen (Drums) und Magnus Aanestad Oseth (Trompete und Flügelhorn) gehören zu den derzeit gefragtesten Musikern in Oslo.

Natürlich ist Iversen kein Neuerer, seine Kompositionen sind klassischer moderner Jazz mit nur leicht nordeuropäischem Einschlag. Tine Asmundsen widmet sich den Stücken mit Respekt und Sympathie, das Quintett spielt mit Herzblut und Können. Die Arrangements erinnern an die Aufnahmen der guten alten dänischen Jazzer der 70er und 80er auf Steeplechase. Die Hommage an »PASTOR’N« ist absolut gelungen, da gibt’s nichts zu meckern! (tjk)



Siehe auch:
Rune Klakegg

 Asmundsen & Co.: Pastor‘n

Offizielle Website

Offizielle Website      hazeljazz.com



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2018, Design & Programmierung: Polarpixel