Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Jesper Bodilsen, Marco Mezquida & Martin Maretti Andersen
(Genre »Jazz«, Land »Grenzgänger«)

 

Pieris
(2018, Stunt/New Arts International STUCD 18072)

Der dänische Bassist Jesper Bodilsen beweist einmal mehr, dass er über ein sehr glückliches Händchen bei der Besetzung (kleiner) Ensembles verfügt. Denn mit diesem neuen Trio ist ihm schon bei der ersten Einspielung ein überraschend reifes Werk gelungen. Mit dem jungen katalanischen Pianisten Marco Mezquida setzen sich überdies seine südeuropäischen Bezüge wie ein roter Faden fort. Gerne erinnern wir uns in diesem Zusammenhang an die Arbeiten mit den Italienern Enrico Rava und Stefano Bollani zurück.

Obwohl erst 30 Jahre alt, vermag es Mezquida, vollständig auf virtuose Eskapaden als Ausweis seines Könnens zu verzichten. Vielmehr lebt diese Aufnahme von seiner enorm lyrischen und poetischen Spielweise. Der dänische Schlagzeuger Martin Maretti Andersen fügt sich dabei nahtlos in dieses federnde Spiel ein, etwa indem er fast ausschließlich mit den Besen spielt. So ergibt sich ein ungemein kompakter und entspannter Ensembleklang, der mal feierlicher (»Hidden Beauty«), mal tänzelnder (»Piensa en mi«) daherkommt. Und wenn man befürchten muss, dass es zu vorhersehbar wird, rettet ein gelungenes Solo die Situation (»Joy«). Klar: »richtig Druck« wird hier nie erzeugt und damit wird die Geschichte des Piano-Trios auch nicht neu geschrieben. Aber man hält mit dieser CD ein wunderschönes Stück Musik in Händen, das nie zu verkopft und schwierig ist, aber gleichzeitig auch nie zu seicht. Das ist eine hohe Kunst. (stv)



Siehe auch:
Jesper Bodilsen
Stefano Bollani, Jesper Bodilsen & Morten Lund
NHØP

Jesper Bodilsen: Pieris

Offizielle Website

Offizielle Website      www.jesperbodilsen.dk



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2018, Design & Programmierung: Polarpixel