Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Slow is the New Fast
(Genre »Jazz«, Land »Norwegen«)

 

Slow
(2019, AMP Music & Records AT 027)

Die lassen’s wirklich eher ruhig angehen: Slow Is The New Fast nennen sich diese fünf jungen Norweger, und dann nennen sie ihr Debut auch noch »SLOW«! Lyder Øvreås Røed (Trompete, Flügelhorn und Kornett), Bjørn-Even Bjarkli Verbeke (Piano), Joel Ring (Kontrabass) und Tore Ljøkelsøy (Schlagzeug) würden mit dem fünften Mann fast ein klassisches Jazz-Quintett bilden, wenn der denn Saxophon spielen würde – Hans Pålsen Kjorstad spielt aber Violine, und das gibt dem Sound der Band gleich eine besondere Note.

Der Bandname kommt nicht von ungefähr, die Musiker sind der Überzeugung, dass sich alle(s) zu schnell bewegt heutzutage, und mit ihrer Musik möchten sie einen Gegenpol zu Hetze und Eile in unserer Gesellschaft erzeugen. Mit den Kompositionen von Røed, und das sind acht von neun, gelingt das auch sehr gut. Insbesondere Røed und Kjorstad (Ha! Die Violine!) spielen auch noch richtig gute Soli. Nein, es handelt sich hier nicht um radikal entschleunigte Standards, wie es Solveig Slettahjell vor gut 15 Jahren vorgemacht hat, sondern um bewußt ruhig und langsam angelegte Kompositionen mit feinen Melodien, durchdacht und schön inszeniert. Dass sie gelegentlich doch mal das Tempo anziehen, schadet allerdings auch nicht. (tjk)



Siehe auch:
Lyder Øvreås Røed
Tore Ljøkelsøy & Ingi Bjarni
Hans P. Kjorstad
Bangkok Lingo

 Slow is the New Fast: Slow



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2020, Design & Programmierung: Polarpixel