Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Kenneth Sivertsen
(Genre »Jazz«, Land »Norwegen«)

 

Remembering North
(1994, NYC Records/VMG NYC 6007.2)

Norwegische Wurzeln und ausgebuffte amerikanische Studio-Hasen – passt das zusammen? Skepsis scheint gerechtfertigt angesichts Kenneth Sivertsens erster weltweit veröffentlichter Solo-CD, die er – dank seiner Freundschaft mit Steps Ahead-Saxofonist Bendik Hofseth und wiederum dessen Bekanntschaft mit Mike Manieri – begleitet von Weltklasse-Musikern wie den Bassisten Tony Levin und Marc Johnson, den Drummern Danny Gottlieb, Lenny White und Paolo Vinaccia, Mike Manieri am Vibrafon und den Brecker Brothers sowie Bob Mitzer als Bläser realisieren konnte. Verwundert es, dass auch Bugge Wesseltoft seine Finger im Spiel hat?

Verderben nun also viele Köche den Brei? Nicht wirklich, aber ein den vollmunigen Namen entsprechendes Menü ist auch nicht entstanden. Sivertsen, der als klassischer Komponist und Multi-Instrumentalist (Piano, Gitarre, Gesang) einen hörbaren Hang zu Opulenz und Gefühlsduselei zu haben scheint, säuft bisweilen in kitschüberladenem Fusion-Jazz ab. Wer jedoch sein Glas-und-Stahl-Wohnzimmer gern mit den glattgeschliffenen Produktionen von Labels wie GRP oder NYC akustisch auskleidet, sollte auch »REMEBERING NORTH« ins Regal einreihen. Obwohl das nicht viel mit dem Norden zu tun hat. (peb)



Siehe auch:
Bugge Wesseltoft

Kenneth Sivertsen: Remembering North



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel