Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Jonas Sjøvaag, Karl Seglem & Sigurd Hole
(Genre »Jazz«, Land »Norwegen«)

 

West Wind Drift
(2017, Shipwreckords/Nordic Music Society SHPWRK016/NORCD1783)

Minutenlang scheint erst einmal gar nichts zu passieren. Habe ich die CD nicht gestartet, ist sie kaputt – oder gar die Lautsprecher...? Aber nein, »Wisconsin« beginnt einfach sehr, sehr leise – und langsam baut sich aus zarten Geräuschen eine seltsam ungreifbare, impressionistische, irgendwie auch surreale Musik auf. Zwei Drittel des Eple Trio – Bassist Sigurd Hole und Schlagzeuger Jonas Sjøvaag – haben diese Aufnahme zusammen mit Karl Seglem, seinem Tenorsaxofon und seinen Ziegen- und Antilopenhörnern live im Osloer Bar- und Veranstaltungsraum Kulturhuset improvisiert, am 5. März 2017. Das Konzert war Teil der Reihe »Det Mørke Rommet I-IV« (»Der dunkle Raum«), begleitet von Jonas Magnussons Live-Visuals; via Tidal und Vimeo kann man ein Video des Auftritts schauen.

Die drei Musiker kennen sich seit vielen Jahren aus verschiedenen Bands und Projekten, und das hört man: Sehr frei spielen sie sich durch dieses Set, das offenkundig nur zur Strukturierung auf sieben individuell betitelte Tracks aufgeteilt wurde. Diese Musik schwebt geradezu von einer traumverlorenen Passage assoziativ zur nächsten, irgendwo im weiten Niemandsland zwischen Ambient Jazz, Folk, Free Improv, World Music und nordisch melancholischer Poesie. Damit fügt sich diese Trioscheibe nahtlos in das Universum vieler ähnlich offener Projekte und Alben auf Seglems NorCD-Label (»Old Traditions, New Sounds«). Eine naheliegende Referenz ist denn auch Jon Hassells »Forth World Music«.

Und auch der Albumtitel »WEST WIND DRIFT« passt wie die Faust aufs Auge, denn die drei Norweger machen sich auf die Reise gen Westen, driften ins Weite, in offene amerikanische Landschaften (davon sprechen auch die Tracktitel: »Wichita«, »Wayfarer« usw.), also weniger ins großstädtische »Modern Jazz Life« als vielmehr in verwegene, mäandernde Erzählungen, episch ausgestaltet wie bei Ornette Coleman, Alice Coltrane oder Pharoah Sanders. (ijb)



Siehe auch:
Sigurd Hole Trio
Karl Seglem
Tord Gustavsen Trio
Eple Trio

Jonas Sjøvaag: West Wind Drift

Video-Link Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.norcd.no/album/west-wind-drift-lp



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2018, Design & Programmierung: Polarpixel