Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Children & Corpse Playing In The Streets
(Genre »Pop«, Land »Norwegen«)

 

Honey, I´m Home!
(2009, Children And Corpse Records &#)

Hier sind zwei eigenwillige Junghexen am Werk! Marit Harnes and Inga-Lill Farstad alias Children And Corpse Playing In The Streets (CACPITS) rühren auf ihrem Debütalbum »HONEY, I´M HOME« einen Zaubertrank voller absinthgrüner Ingredienzen an. Die beiden jungen Frauen aus Oslo verfolgen einen selbstbewussten Lo-fi-Ansatz und erschaffen verstrubbelte, mitunter alberne und gerne auch ein wenig unheimliche Sounds. Vom pastellfarbigen Cover sollte man sich nicht täuschen lassen: Im leise verstörenden »Come Home« haben Harnes und Farstad ein echtes Händchen für die gehobene Schauerballade. Zu übersteuerten Slide-Gitarren wähnt man sich hier fast in den Mangrovensümpfen des Mississippi.

CACPITS lieben Spielzeuginstrumente und alles, was interessant knispert und knuspert. Irgendwo zwischen Freakfolk, Weirdpop, Minimalimus, Elektropop und Geisterbahnmusik sind diese Sounds angesiedelt, die so gar nichts mit angepasster Mädchenmusik zu tun hat. Dieses Debüt ist voller verwunschener Töne und bietet den perfekten Soundtrack für tiefdunkle Novembertage. Wenn der Regen dann ans Fenster klopft, dann könnten auch der eine oder andere Geist freundlich Einlass erbitten. Wunderlich und zärtlich können die Mädels aber auch, wie sie im innigen Track »New Bike« beweisen. (emv)

 Children & Corpse Playing In The Streets: Honey, I´m Home!

Video-Link Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.cacpits.com



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel