Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Jackie Charles
(Genre »Pop«, Land »Norwegen«)

 

Future Fantasies
(2019, Mothermorning)

Am besten nicht sofort mit der Mutter verglichen werden! Kaja Bremnes, die Tochter der norwegischen Songpoetin Kari Bremnes, hat sich als Musikerin den Künstlernamen Jackie Charles zugelegt. Hat der skandinavischen Heimat den Rücken gekehrt und ist nach Berlin gezogen. Hat eine Band gegründet und präsentiert mit »FUTURE FANTASIES« ihr Debütalbum. Das eine »Hommage an schlechte Geburtstage und flauschige Ledersofas« ist. Sagt Kaja/Jackie. Jackie Charles ist ein Gemütszustand, erzählt die Musikerin. Diese Kunstfigur ist schwierig, geheimnisvoll, interessant, ist »classy und trashy«. Noch ein kleines Detail am Rande: Der Erstling wurde im Studio von Scorpions-Gitarrist Rudolf Schenker aufgenommen, der sich sogar hin und wieder blicken ließ und lobende Worte fand. Noch Fragen?

Und die Musik: Ist so kompliziert wie Jackie! Flirrt zwischen Dream- und (böse) Feen-Elektropop, zwischen süßlichen Disco-Synthiesounds, Post-Teenage-Angst und jeder Menge unterkühltem Melodrama. Die Single »Time Travel« ist ganz schön überkandidelt und trotzdem irgendwie sehr sehnsüchtig. Der »Birthday Song« ist unbedingt etwas für nerdige Girls am Rande des Nervenzusammenbruchs. Das reduzierte »If Death Was Sleep« ist ein wenig verträumt-balladig, bevor es dann doch zur großen Geste ausholt. Und »Midnight Sun« klingt fast ein bisschen wie Björk auf Glamour. Ganz klar: Miss Kaja beherrscht ihre Zwischentöne. Erwachsen werden in einer immer komplizierteren Welt: So könnte sich das anhören. (emv)



Siehe auch:
Kari Bremnes
Ola, Kari und Lars Bremnes

Jackie Charles: Future Fantasies

Audio-Link



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel