Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Melby
(Genre »Pop«, Land »Schweden«)

 

None Of This Makes Me Worry
(2019, Sinnbus/Rough Trade)

Hier geht eine blasse Sonne auf! Melby auf Stockholm lassen auf ihrem Debütalbum »NONE OF THIS MAKES ME WORRY« den relaxten Psychedelik-Pop der 60er hochleben, aber das tun sie auf eine so leichtfüßige Weise, dass ihre Welt unbedingt in Pastellfarben erstrahlt. Was nicht zuletzt an der kristallklaren Stimme von Sängerin Matilda Wiezell liegt, deren Ausflüge in Richtung Folk in Songs wie »Overthinking“ ausgesprochen bezaubernd ausfallen. Wer eine Referenzstimme in Finnland sucht: Bei der wunderbaren Jessica Rapo von den wunderbaren Burning Hearts wird man fündig! Das Quartett aus der schwedischen Hauptstadt nimmt sich erfreulicherweise alle Zeit der Welt für verträumte Alltagsbeobachtungen und nachdenkliche Gedankenexperimente. Dazu kann man die Seele wunderbar baumeln lassen, auch wenn die Gitarren wie im Opener »VCR« auch mal ordentlich krachen dürfen.

Besonders charmant geht es auf dem Erstling dann zu, wenn Matilda Wizell in zwei Tracks auch auf Schwedisch singt. Was übrigens gar keinen Gegensatz zu überraschend bluesrockig daherkommenden Songs wie »Stalker« darstellt. Die Schweden beweisen damit nur ihre Vielseitigkeit! Dass sie ein ausgesprochenes Händchen für klassische Indiepop-Hymnen haben, beweisen sie mit dem temperamentvollen »You´ll Be Lost«. Himmelhoch jauchzend und manchmal melancholisch: Mit Melby kommt der Frühling mit Macht! (emv)



Siehe auch:
Burning Hearts

 Melby: None Of This Makes Me Worry

Video-Link Offizielle Website

Offizielle Website      https://melbyband.com/



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel