Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Bizzarro
(Genre »Rock«, Land »Finnland«)

 

Luxardo
(2019, Humu Records)

Instrumentale Rockmusik ohne kopflastige Verkrampfung oder langweilige Verspulungen – doch, das gibt es! Das neue finnische Trio Bizzarro macht sich an diese Aufgabe und legt mit »LUXARDO« ihr Debut vor. Und das macht wirklich Spaß!

Sie schreiben interessante Stücke mit mal mehr, mal weniger Melodien, verpacken diese in spannende Arrangements und klauen sich in der gesamten Musikgeschichte hier ein Riff, dort eine Linie: Viel Spaß beim Raten! Aber das passt schon, schließlich machen sie doch was eigenes draus: Markus Väisänen ist Gitarrist und Kopf der Band, er ist sonst in Bands wie Taipale, Detour 33 und bei Jarkka Rissanen aktiv, letzterer ist der bekannteste der erwähnten Musiker. Am Bass steht Teemu Aho (The Offsets), Drummer Jaakko Pöyhönen trommelt sonst bei Ina Forsman. Dazu hilft mit Niko Votkin ein von Ismo Alanko bekannter Elektro- und Percussionmeister aus. Bizzarro lassen sich nicht hetzen, die meisten Stücke mäandern lässig, aber konzentriert durch mittelschnelles Tempo. Was bei Bands in diesem Fahrwasser selten ist: Bizzarro laufen nie Gefahr, durch überlange Soli oder Leerlauf-Passagen sich oder den Zuhörer zu ermüden. (tjk)



Siehe auch:
Jarkka Rissanen
Ina Forsman
Ismo Alanko

 Bizzarro: Luxardo

Audio-Link Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.humurecords.com/bizzarro.html



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel