Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Ilona Korhonen Ensemble
(Genre »Folk«, Land »Finnland«)

 

Tarkka Pää, Tania Mieli
(2009, Kanteleen Ääniä AANIA-9)

Ilona Korhonen ist sehr vielseitig unterwegs: Als Sängerin, Gesangslehrerin, Chorleiterin, Komponistin und Musikmanagerin ist sie aktiv, zudem betätigt sie sich als Forscherin hinsichtlich polyphoner Vokalmusik. Im Rahmen ihrer Dissertation an der Sibelius Akademie beschäftigte sie sich mit den Runengesängen der Ingermanland-Finnen nahe dem heutigen St. Petersburg, insbesondere mit der bedeutenden Runensängerin Larin Paraske (1833-1904). Ein weiterer Teil der Dissertation waren Polyphonie und Chorgesang, dessen zentrale Arbeit wiederum sind die dieser CD zugrunde liegenden Kompositionen von Korhonen. »TARKKA PÄÄ, TANIA MIELI« ist für Frauenchor geschrieben, zu den mit ihr selbst 17 Mitgliedern gehören renommierte Stimmen wie Maija Kauhanen, Pia Rask, Juulia Salonen, Nora Vaura, Riikka Ahokas, Ulla Silvennoinen und Helmi Camus – Sängerinnen, die in verschiedenen anderen Ensembles auftauchen.

Die Texte stammen von Larin Paraske, es geht um Arbeit und Armut, Gesang und Trauer. Und um die Geburt der Kantele. Ilona Korhonen hat die Runen in faszinierende Klänge übertragen – was für ein faszinierender Klangkörper ein Frauenchor sein kann! Vor allem, wenn man mit polyphonen Elementen, mit Reibungen, mit disharmonischen Intervallen arbeitet – und einen so fähigen Chor beisammen hat wie Ilona Korhonen. Ihr ist ein wahrlich großer Wurf gelungen! (tjk)



Siehe auch:
Maija Kauhanen
Juulia Salonen
Ketsurat

Ilona Korhonen: Tarkka Pää, Tania Mieli

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.handu.fi/ilonakorhonen



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel