Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Rolf Hansen
(Genre »Jazz«, Land »Dänemark«)

 

Elektrisk Guitar
(2019, Karaoke Kalk 114)

Über Rolf Hansen ist nicht viel bekannt, und das extrem spärliche Design seines Soloalbums ist offenkundig darauf angelegt, Geheimnisse zu wahren; weder ein Foto des – auf dem Cover ungenannten – Gitarristen noch ein Stimmungsbild für die Musik findet sich da. Und sogar sein kleines Performance-Promo-Video zum Albumtrack »Blik« (siehe YouTube bzw. rechts) vermeidet bewusst, ihn wirklich zu zeigen. In Zeiten optimierter (Selbst-)Vermarktung ist es einerseits eine echte Wohltat, eine CD in die Hände zu bekommen, die nicht das geringste Bohei um das Wesentliche, die Musik, also die Kunst macht – auf der anderen Seite kann man dann natürlich nicht anders, als das ein knallpinkes Albumcover mit gelbem Rand und den monströsen Buchstaben »ELEKTRISK GUITAR« wiederum als vorsätzliches Statement zu lesen. Warum pink? Wozu der gelbe Rand? Und warum heißt die Platte nicht einfach »ELECTRIC GUITAR«? Klar, letzteres ist als Bekenntnis zur nordischen Herkunft des Interpreten zu verstehen, aber diese Farben... eine ästhetische Provokation?!

Verraten sei, dass Hansen bereits einen längeren Werdegang als Sessionmusiker in der dänischen Jazz-, Rock-, Pop- und Folkmusik vorweisen kann und zwischen 2010 und 2017 unter dem Pseudonym »Il Tempo Gigante« aktiv war und zwei Alternative-Folk-Platten veröffentlichte. Bei seinem Neustart beim Berliner Label Karaoke Kalk verzichtet er nicht nur auf jeglichen Rückhalt anderer Instrumente – sondern auch auf Gesang. Stilistisch kommt einem bei dieser teil-improvisierten musikalischen Poesie auf der E-Gitarre recht schnell der große Bill Frisell in den Sinn, und in der Tat ist anzunehmen, dass Hansen sich von dem vielseitigen Saiten- und Klangkünstler aus Amerika durchaus inspirieren ließ, womöglich gar dessen artverwandtes, vollkommen solistisches 2018er Meisterwerk »MUSIC IS« schätzt. Erreicht »ELEKTRISK GUITAR« auch nicht die brillante Altersweisheit des fast 70-jährigen Frisell, so sei bekräftigt, dass Rolf Hansen mit diesem guten Dutzend eigener Stücke jedem Liebhaber fein improvisierter Musik auf der elektrischen Gitarre kaum weniger Freude bereiten dürfte: Sein Stil ist von großer Klarheit und künstlerischer Reife gezeichnet, seine Kompositionen bleiben trotz Lust am Experiment in jedem Moment melodisch zugänglich und emotional offen, und das gesamte Album wird von einer souveränen Eigenständigkeit und Wärme getragen, zu der man gerade im anstehenden Herbst und Winter sehr gerne immer wieder zurückkehren wird. Man muss nur das irreführende, grässlich erdachte Cover ignorieren. (ijb)

Rolf Hansen: Elektrisk Guitar

Audio-Link Video-Link



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel