Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Karoliina Kantelinen
(Genre »Folk«, Land »Finnland«)

 

Ellös Huolta Huomisesta
(2008, Eigenverlag KAR-001)

Karoliina Kantelinen ist seit vielen Jahren nicht nur Musikethnologin mit Doktortitel und eine der kreativsten Stimmen der finnischen Folk-Szene (und darum herum), sondern eben auch mit einer kraftvollen und sogar unverkennbaren Stimme gesegnet. Es ist daher kein Wunder, dass sie auf »ELLÖS HUOLTA HUOMISESTA« auf größere Begleitung verzichtet und 37 Minuten lang fast ausschließlich ihre Stimme klingen lässt – das ist keine Sekunde langweilig oder nervig!

Ihre stimmliche Bandbreite ist enorm, und sie nutzt alle Facetten, um Emotionen auszudrücken: Sie beginnt mit einem Joik in Tradition aus Vienä in Nordkarelien. Im folgenden Gebet für Glück beim Fischen lässt sie ihre Stimme kieksen und sich überschlagen, gurren und knurren. Gelegentlich begleitet sie sich auf der Kantele, wie in »Mäkätys« über allzu arg tratschende Gören. Das Klagelied »Isoisätön«, dt. ohne Großvater, ist ihrem Großvater gewidmet, der aus seiner karelischen Heimat aufgrund der Gebietsverluste an die Sowjetunion fliehen musste, den sie selbst aber nie getroffen hat. Im achtminütigen »Karon Joiku« wird sie von Ilkka Heinonen an der Jouhikko begleitet, das passt hervorragend. Den Titelsong hat sie angelegt als Lied, das Hoffnung und Zuversicht bringen soll: Du sollst Dich nicht um morgen sorgen! (tjk)



Siehe auch:
Värttinä
Ketsurat
Ilkka Heinonen

Karoliina Kantelinen: Ellös Huolta Huomisesta

Offizielle Website

Offizielle Website      https://www.karoliinakantelinen.fi



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2020, Design & Programmierung: Polarpixel