Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Okay Kaya
(Genre »Pop«, Land »Norwegen«)

 

Watch This Liquid Pour Itself
(2020, Jagjaguwar JAG352)

Kaya Wilkins, gebürtig aus New Jersey und heute in New York lebend, wuchs in Nesodden auf, d.h. in unmittelbarer Nähe zu Oslo, der dörflichen Halbinsel auf der anderen Seite des Fjords. Als Schauspielerin spielte sie in Joachim Triers sehenswertem Erfolgsfilm »Thelma« eine der Hauptrollen, und doch wurde ihr Debütalbum »BOTH« vor knapp zwei Jahren von uns sträflich ignoriert. Der Nachfolger erscheint nun beim US-Indie-Label Jagjaguwar, das u.a. mit Angel Olsen, Bon Iver oder Sharon Van Etten Furore machte. Okay Kaya fügt sich einerseits thematisch und mit ihrem zeitgemäßen Songwriter*innen-Stil musikalisch wunderbar in diese Riege, andererseits geht »WATCH THIS LIQUID« aber auch die Eindringlichkeit und Schlagkräftigkeit jener Kolleg*innen (jedenfalls bislang) noch ab.

Textlich scheint sich Kaya Wilkins an feministisch geradeheraus auftretenden Songwriterinnen etwa einer Jenny Hval zu orientieren (in Amerika gibt's dafür sicherlich den »Parental Advisory«-Sticker); die Offenheit hinsichtlich psychischer Probleme und Erfahrungen, die die Künstlerin auch in Interviews und auf ihrem Instagram-Account pflegt, darf man dabei durchaus für bare Münze nehmen, zumal damit kein Mitleidsheischen verbunden ist, sondern ein Plädoyer für Ehrlichkeit und Empathie. Musikalisch hingegen legt »WATCH THIS LIQUID POUR ITSELF« eine relative Konventionalität an den Tag, wobei die 15 Stücke einiges an verschiedenen Facetten des introvertierten Indie-Pop beackern. Da gehört die fragile Klaviernummer ebenso zum Portfolio wie die elektronisch angehauchte Nummer, das verträumte Folkstück, der vorsichtige Rocksong und nicht auch zuletzt surrealer Kunstpop, Ambient-Chanson und ein halb ironischer Disco-Song. Es ist nicht immer so recht klar, wie ernst es Okay Kaya mit alldem eigentlich ist – geht es ihr nun mehr ums Zitieren, ums Ausprobieren verschiedener Gewänder oder tatsächlich um einen eigenen künstlerischen Ausdruck? Vielleicht müssen wir diesem Album einfach etwas mehr Zeit schenken. (ijb)



Siehe auch:
Jenny Hval
Rockettothesky

 Okay Kaya: Watch This Liquid Pour Itself

Audio-Link Video-Link Offizielle Website

Offizielle Website      http://okay-kaya.com



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2020, Design & Programmierung: Polarpixel