Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Toivo Quintet
(Genre »Jazz«, Land »Norwegen«)

 

View
(2020, Losen Records/In-Akustik LOS 243-2)

Sehr tief in den amerikanischen Jazz der mittleren 60er Jahre blickt dieses junge norwegische Quintett: Dessen Leiter ist der Bassist Arne Toivo Fjose Sandberg, der an der Grieg Academy in Bergen studiert hat und sämtliche Kompositionen für dieses – leider etwas kurze – Album geschrieben hat. Der damals sehr modern klingende Jazz von Musikern wie Coltrane, Dolphy, Cherry oder Mingus wird vom Toivo Quintet nämlich nicht wiedergekäut, sondern dient eher als Inspirationsquelle. Die Stücke sind allesamt frisch, packend arrangiert und verblüffen mit manchmal bezaubernden Melodien.

Meistens agiert das Toivo Quintet allerdings richtig zupackend: Sandbergs Bass steht im Zentrum, ohne zu dominieren und harmoniert hervorragend mit dem Schlagzeug von Sigurd Steinkopf. Die Hauptsolisten sind Aksel Øvreås Røed am Saxophon und der Trompeter Andreas Hesselberg Hatzikiriakidis, die größte Überraschung ist aber das Gitarrenspiel von Mathias Marstrander, der sehr viele Freiheiten hat und mit diesen sehr viel anzufangen weiß – Marc Ribot und Nels Cline kommen dem Hörer als Bezugspunkte in den Sinn, da kann man der Plattenfirma zustimmen. Von dieser Band wird man noch viel hören, und darauf kann man sich wirklich freuen. (tjk)



Siehe auch:
Marstrander Trio
Bangkok Lingo

 Toivo Quintet: View



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2020, Design & Programmierung: Polarpixel