Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Niels Gordon
(Genre »Beats«, Land »Schweden«)

 

Land
(2020, Lamour Records lamour108cd)

Niels Gordon hat sich für seine CD eine auf ungewöhnliche Weise irreführende Covergestaltung überlegt. Die Motivwahl lässt eher eine Songwriterplatte oder dergleichen erwarten, im Zusammenspiel mit der etwas aus der Zeit gefallenen Typografie und dann speziell dem esoterischen Foto auf der Rückseite könnte man auch eine billige New-Age-Scheibe erahnen. Allein die Tatsache, dass »LAND« beim schwedischen Avantgarde-/Elektronik-Label Lamour Records erscheint, deutet darauf hin, dass wir hier eher etwas Innovativeres vermuten dürfen. Doch so wirklich trifft auch dies überhaupt nicht zu – auf eine eigenartig verquere Weise aber dann doch. Aber eher wie in »Zurück in die Zukunft«.

Obwohl Gordon eine beeindruckende Anzahl verwendeter Instrumente in den Album-Credits auflistet, vor allem Keyboards und analoge Synthesizer, ist die Musik frappierend minimalistisch. Man fühlt sich augenblicklich erinnert an die reduziertesten Stücke von Kraftwerk oder Jean Michel Jarre, ein wenig auch an bestimmte melancholische Momente von Tangerine Dream, allerdings dominiert bei Niels Gordon eher ein gewisser Pop-Appeal: »LAND« mutet an wie eine Zeitreise in die Zeiten, als noch niemand eine Idee von Techno und elektronischer Dance Music hatte, als eben jene Interpreten Teil der Avantgarde waren und Fundamente für vieles legten, was in den 40 Jahren seitdem darauf aufbaute, beispielsweise der Elektro-Pop von OMD, für die Gordon bereits als Support Act auftreten durfte. Das passt wie die Faust aufs Auge! Denn er zelebriert ja eine eigensinnige Art von nostalgischer Retro-Avantgarde – eine Musik, die zur Zeit der genannten Bands wirkte, als käme sie aus der Zukunft (sogar OMD waren anfangs klare Epigonen von Kraftwerk), und denkt man etwa an Science-Fiction-Filme jener Zeit (z.B. »Blade Runner«, dessen Soundtrack von Vangelis ein weiterer Referenzpunkt für Gordons »LAND« ist), dann handelte es sich damals um eben jene Zukunft, in der wir derzeit leben. Jemand müsste Niels Gordons Musik also in die Vergangenheit schicken. Das wäre eine melancholische Zeitreise. Apropos, gar nicht überraschend ist auch, dass man auf Niels Gordons Soundcloud-Seite von einem 12-minütigen Cover von Kraftwerks »Europe Endless« begrüßt wird. Das würde sich nahtlos in dieses Album einfügen. (ijb)



Siehe auch:
AKB

Niels Gordon: Land

Audio-Link



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2020, Design & Programmierung: Polarpixel