Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Villu Veski & Tiit Kalluste
(Genre »Folk«, Land »Arctic Area«)

 

Sounds Of The Nordic Islands - Põhjala Saarte Hääled
(1998, Orbital Vox Studios OVRCD002)

Jan Garbarek? Nein, aber man hört, dass Saxofonist Villu Veski sein Vorbild sehr genau studiert hat – die gleichen vollmundigen, aus Volksliedern stammenden Melodien, der gleiche scheinbar aus dem dem Nichts kommende Ton und die wie bei Garbarek vorhandene Vorliebe für in sich gekehrte musikalische Meditationen. Vollends zutage tritt die Garbarek-Verehrung dann beim dritten Song: »Molde Canticle« ist einer der großen Ohrwürmer des Norwegers, der hier in der reduzierten Form – Saxofon und Akkordeon – durchaus Sinn macht.

Im Duo beackern die aus Estland stammenden Villu Veski und Tiit Kalluste Liedgut von Gotland, den Färöer Inseln, den Åland-Inseln und den Inseln Estlands. Sie gehen dabei äußerst behutsam vor. Die 11 Songs entfalten im Laufe des Albums eine so starke hypnotische Sogwirkung, dass man sich nach dem letzten Ton ausgespuckt fühlt wie ein Kinozuschauer, der nach einem bewegenden Film ins Freie torkelt. Und, ja, als Soundtrack eignet sich ihre Musik natürlich bestns. Eimzuordnen: direkt neben Jan Garbareks »I TOOK UP THE RUNES«. (peb)



Siehe auch:
Jan Garbarek

Villu Veski: Sounds Of The Nordic Islands - Põhjala Saarte Hääled

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.nordicsounds.ee



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel