Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Busk * Eriksen * Sjøstrøm
(Genre »Rock«, Land »Norwegen«)

 

Hustle & Flow
(2019, Blue Mood Records/Grappa BMCD 6533)

Vidar Busk ist ein hochveranlagter und umtriebiger Gitarrist, der sich sehr gerne in Blues und verwandten Genres austobt – wobei »austobt« eher das unpassende Verb ist, zumindest was seine aktuelle CD mit den Kollegen Daniel Eriksen und Stig Sjøstrøm betrifft: Die drei Skandinavier machen astreine Roots-Musik und klingen so amerikanisch wie nur irgendwas. Das kommt nicht von ungefähr: Seit langem verbringt Busk weite Teile seines Lebens in Amerika, mit seinen Partnern tourte er als »Back Porch Republic« von New Orleans nach Memphis.

»HUSTLE & FLOW« klingt, wie das Cover, oder noch besser gesagt, die Rückseite aussieht: Ein ziemlich heruntergekommener Zweisitzer aus den (geschätzt, der Rezensent ist definitiv kein Auto-Liebhaber) 50er Jahren, in einer ziemlich staubigen Gegend – Texas? Alabama? Egal, Busk hat eine Reihe passender Songs geschrieben, und noch ein paar Covers dazugepackt: Der Opener »Six Strings Down« von den Neville Brothers kommt gleich richtig gut, mit dem folgenden »Going Down South« von R. L. Burnside gibt er die Richtung vor. Es geht viel ums Unterwegssein, es geht um Blues und Stimmungen. Vidar Busk singt und spielt Gitarren, Eriksen an weiteren Gitarren und Schlagwerker Sjøstrøm machen hier nichts falsch: Die Nordeuropäer spielen sehr authentisch, und wenn man die Augen schließt, wird man direkt in die Südstaaten gebeamt. (tjk)

 Busk * Eriksen * Sjøstrøm: Hustle & Flow



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2020, Design & Programmierung: Polarpixel