Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Slowblow
(Genre »Rock«, Land »Island«)

 

Slowblow
(2004, Mobile/Indigo mobcd4)

Immer noch gilt das isländische Duo als Geheimtipp, obwohl sie doch mit »QUICKSILVER TUNA« ihr Debüt schon 1994 an den Start brachten und zahlreiche Landsleute inspirierten: Gus Gus coverte einen ihrer Songs, und mit Emiliana Torrini arbeiteten Slowblow ebenso wie mit ihren Bewunderern Múm, deren Sängerin Kristín Anna Valtysdóttir hier auf vier der zehn Tracks mitwirkt.

»SLOWBLOW« hat nichts gemein mit den vergeistigten Sphären von Sigur Rós und Múm, bringt aber jede Menge isländische Schrulligkeit und diesen typischen Spieldosen-Sound mit, in dem sich ein knarrendes Parkett oder eine mechanische Nähmaschine unter die Musik mischt. Insgesamt tönen Fotograf Orri Jonsson und Filmemacher Dagur Kári Petursson jedoch sehr Lo-Fi-mäßig – teils rumpelnd wie Tom Waits, teils melancholisch folkig wie alte 4AD-Platten. Musik für Pausen-Filmchen von Arte – nicht nur, wenn weit weg ein Feuerwerk knallt und einer scheinbar vor dem Fenster hämmert. (peb)



Siehe auch:
Múm
Emiliana Torrini
Gus Gus
Sigur Rós

 Slowblow: Slowblow



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel