Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Nils Landgren
(Genre »Jazz«, Land »Schweden«)

 

The Moon, The Stars and You
(2011, ACT/Contraire 9502-2)

Nun hat er doch endlich den richtigen Song gefunden! Cat Stevens‘ »Moon Shadow« kommt wüstig-wurstig-wahnsinnig daher, mit minimalisierter Melodie und passendem Arrangement, richtig toll klingt das beim zehnten Anhören. Da möchte man ihm glatt verzeihen, dass er in jedes herumstehende Mikro singt. Obwohl er zwar ein immer noch guter Posaunist, aber immer noch ein lausiger Sänger ist.

Ausschließlich Songs mit Mondbezug widmet er sich hier, davon gibt es ja reichlich und es verspricht auch Publikumsinteresse. Mondsüchtig wird man indes nicht: der Titelsong erinnert an stimmbrüchige Chorknaben, »Oh You Crazy Moon« kann er wenigstens noch mit Posaune retten. Bei »Angels Of Fortune« stellt Gaststar Cæcilie Norby ohne jede Anstrengung den Kollegen gesanglich in den Keller. Zwischen sehr schön und sehr kitschig liegt (sogar ohne Gesang!) »Moon River« mit Richard Gallianos Akkordeon - trieft da der Schmalz aus den Boxen? »The Moon’s A Harsh Mistress« beginnt sehr fein mit Posaunen-Intro, aber die NDR-Big Band und Landgrens Stimme machen aus einem der ergreifendsten Standards eine Zirkusnummer (hier vgl. Rickie Lee Jones und Silje Nergaard). Die Stargäste Joe Sample und Steve Gadd fallen nicht weiter auf, Michael Wollny, Lars Danielsson und Rasmus Kihlberg machen einen routinierten Job. Landgren spielt einige schöne Posaunen-Soli, bei seiner Stimme weiß man jedoch oft nicht, ob lachen oder weinen. Bei Asterix kennt man einen ähnlichen Fall. (tjk)



Siehe auch:
Silje Nergaard
Nils Landgren Pop-CDs
Nils Landgren Funk Unit
Nils Landgren & Joe Sample


Zum Artikel über Nils Landgren

Nils Landgren: The Moon, The Stars and You

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.nilslandgren.com

   

Ballads
(1999)

Diese im Original 1993 veröffentlichte CD zeigt Landgren als Balladen-Melancholiker und ... als Sänger. Gerade hier gibt er jedoch keine sonderlich gute Figur ab, so dass die von bewährten Jazzern wie Bobo Stensson oder Esbjörn Svensson begleiteten Evergreens leider nicht ihre vollen Wirkug entfalten. (peb)



Siehe auch:
Lars Danielsson, Christopher Dell, Nils Landgren
Lennart Åberg
Cæcilie Norby
Nils Landgren & Jeanette Köhn

   

Gotland
(1996)

Die südschwedische Insel Gotland bedeutet für Landgren »meditative Freiheit«. Ihr und seinem Großvater, der als Pastor dort wirkte, hat er eine Widmung gesetzt mit Choral-ähnlichen Liedern, aufgenommen in einer Hamburger und einer Stockholmer Kirche, begleitet von Orgel und Tomasz Stankos heiser singender Trompete. (peb)



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2018, Design & Programmierung: Polarpixel