Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Carsten Dahl
(Genre »Jazz«, Land »Dänemark«)

 

Solo Piano
(3 CDs, 2003, Stunt/Sundance STUCD 03022)

Beweisen müsste er uns nicht mehr, dass er ein enorm vielseitiger und kompetener Pianist ist. Wir kennen Carsten Dahl ja bereits durch seine Arbeit mit Drummer-Legende Ed Thigpen und Joe Lovano oder als ständigen Begleiter von Cæcilie Norby. »SOLO PIANO« erstreckt sich über gleich drei höchst unterschiedliche CDs, weil sich der dänische Pianist nicht entscheiden konnte, welcher seiner musikalischen Seiten er den Vorzug geben sollte.

Die erste CD »MOMENTS« wartet mit freien, der melodischen Prägnanz verpflichteten Improvisationen auf: »Hope«, »Praise« oder »Gentle« sind reduzierte Meditationen, bei denen er wie Keith Jarrett oft traumverloren die Motive mitsingt. »STANDARDS« enthält ebensolche, und Dahls Phantasie bei der Umdeutung von »Over The Rainbow«, »Caravan« oder »Autumn Leaves« sucht seinesgleichen. »LIVE« schließlich zeugt von seiner improvisatorischen Leichtigkeit, mit der er die halbstündigen »Transformations« dreht und wendet und – wie der Name sagt – Transformationen durchlaufen lässt. Ein pianistisches Festmahl. (lha)



Siehe auch:
Christina Dahl
Cæcilie Norby
Lars Danielsson
Allan Vegenfeldt

Carsten Dahl: Solo Piano

Offizielle Website

Offizielle Website      https://www.carstendahl.dk/

 

Bach Goldberg Variations
(2014, Tiger Records 0200019021380)

Bach geht immer. Seit Jahrhunderten wird er gespielt, geliebt und gekauft (auf Tonträgern und in Konzerten). Bach ist und bleibt en vogue, wird wohl nie out of date sein. Also werden auch immer wieder Pianisten (und andere Musiker) die Goldberg-Variationen neu entdecken und sich an ihnen versuchen, hin und wieder einen ganz eigenen Ansatz der Lesart wählen, aber meist im Schatten der ganz großen Interpreten stehen bleiben. Seit Glenn Gould ist zudem jedem klar, dass man nicht mit der falschen Ehrfurcht ans Werk zu gehen hat, sondern dass Mut und Frische mehr als willkommen sind.

Carsten Dahl kennen wir als ambitionierten und vielseitigen Jazzpianisten, wie allein sein 3-CD-Album »Solo Piano« hinlänglich beweist. Zehn Jahre hat er sich angeblich auf diese Einspielung vorbereitet, und die Veröffentlichung war ein überragender Erfolg, ging weg wie warme Semmeln (sowohl auf Vinyl als auch auf CD), wurde trotz des späten Erscheinungsdatums im November das meistverkaufte Klassikalbum in Dänemark 2014. Das ist wie eingangs gesagt einerseits nicht überraschend – andererseits aber doch, denn Carsten Dahl zählt zu jenen, die unangepasst und mutig sind, und sein Bach klingt, sagen wir's mal vorsichtig: speziell. Denn der Däne spielte das gesamte, als überaus schwierig berüchtigte Werk komplett auswendig – und auf einem präparierten Klavier.

Bevor jetzt die Cage-Fans in Vorfreude verfallen, sei zur Vorsicht gewarnt: Der verzerrte Klang, den Dahl und sein Produzent Kæv Gliemann durch Platzierung von »falschen« Metalldrähten von Snare Drums im Klavier erzeugte, ist so ungemütlich und anstrengend, dass man permanent den Eindruck hat, die Lautsprecher (oder die Plattennadel) wären kaputt. Das ist durchaus so beabsichtigt, denn im unterhaltsamen Text im Beiheft schreibt der Musiker: »Ich wollte einen Klang erzeugen, der die Nerven des Zuhörers zerreißt.« Beschreiben lässt sich dies in etwa als krächzende Kreuzung aus Cembalo, Banjo, Kastenklavier und persischer Tar (eine Art Laute). Wie man da als Zuhörer die kompletten 47 Minuten und 34 Sekunden genießen kann, steht wohl auf einem anderen Blatt – und soll man wohl auch gar nicht. Dafür gibt es ja »langweiligere« und vorhersehbarere Einspielungen. Originell ist das zweifelsohne, und Carsten Dahl bleibt den Beweis einer konfrontativen eigenen Interpretation fraglos nicht schuldig.

Für schlappe 4 Euro auch als Download über www.tiger-music.com/en/carstendahl zu erweben. (ijb)

Carsten Dahl: Bach Goldberg Variations

Offizielle Website

Offizielle Website      https://www.carstendahl.dk/



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel