Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu White Willow
(Genre »Rock«, Land »Norwegen«)

 

Storm Season
(2004, The Laser's Edge LE 1038)

Es ist eine andere Welt, in die White Willow entführen (wollen). Die Band um Jacob Holm Lupo – derzeit ein Sextett mit weiteren Gästen an Cello, Flöten, Synthesizer – entwirft weitschweifige Progrock-Epen, im Cover entsprechend illustriert: Auf zerkratzten Bildern veschüttet ein Weltuntergangshimmel seine regennasse Melancholie; verlassene Farmhäuser knarzen im Sturm. Und dann ist da diese schwarz gekleidete Frau mit dem verschmierten Kajalstift namens Sally, deren Reise durch aufgewühlte Seelenwelten schließlich im letzten Song »Nightside Of Eden« ihr Ende findet.

White Willow, hervorgegangen aus dem Psychedelic-Rock-Quintett The Orchid Garden, schieben ihre Melodien durch tonnenschwere sinfonische Arrangements und panieren sie mit Mellotron sowie antiken Analog-Sounds, bis sie gesättigt sind vor Pathos. Apropos: Das erinnert an ihre schwedischen Kollegen Paatos oder die frühen Genesis und Pink Floyd, was in dieser Kombination mitunter etwas verstaubt klingt. Trotzdem geht die Rechnung auf: Wenn man »STORM SEASON« an einem erdrückend grauen Novembermorgen hört, findet man nur schwer wieder in die Realität zurück. (peb)



Siehe auch:
Paatos

 White Willow: Storm Season

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.whitewillow.net



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel