Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Verschiedene
(Genre »Rock«, Land »Schweden«)

 

Åtömström
(2004, Panatomic/Indigo 54712)

Dezember 2002 spielten The Ark im berühmten Münchener Atomic Café. Haus-DJ Henning Furbach nahm das an diesem Abend zum Anlass und legte ausschließlich Musik aus Schweden auf. Wie zu erwarten, tanzte das Publikum dazu ausgelassen, und Sänger Ola Salo bemerkte, dass er bis dato gar nicht wusste, wie viel großartige Bands sein Land zu bieten hatte.

In selbiger Nacht entstand auch die Idee für den Sampler »ÅTÖMSTRÖM«. Darauf zu finden sind junge aufstrebende Bands, wie die Indiepopper Paris, Melody Club, The Mo oder der 60er Jahre-Affine Jens Lekman. Aber auch alteingesessene und bekannte Acts wie The Hives, TINC, The Wannadies und Eskobar sind vertreten. Besondere Song-Highlights kommen vom Nick Drake-Double José González, Kent (singen Schwedisch), Strip Music und von The Motorhomes. Es stimmt also: Indie macht glücklich, und das hier ist »The Great Röck'n'Röll Svendle« für Schwedenfans! (lic)



Siehe auch:
The Ark
The Hives
The International Noise Conspiracy
Eskobar

 Verschiedene: Åtömström

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.atomic.de/panatomicf.html



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel