Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu deLillos
(Genre »Pop«, Land »Norwegen«)

 

Festen Er Ikke Over - Det Er Kake Igjen (deLillos 1985-2005)
(2 CDs, 2005, Universal 987221-4)

Warum DeLillos mit ihrer Musik an der grünen Grenze zwischen Rock und Pop seit Jahren zu den beliebtesten norwegischen Bands gehören, ist einfach zu erklären: Auf diese Klänge können sich alle einigen. Fröhliche, unbeschwerte und entspannte Songs, die man gerne auf der Treppe pfeift, wenn man zwei Stufen auf ein Mal nimmt. Mal balladiger, mal druckvoller – und mit vielen Einflüssen, die als Zitate durch das Best Of-Album »FESTEN ER IKKE OVER« flirren: Von Dylan über BeeGees und Stones bis Serge Gainsbourg sind hier Bezugspunkte auszumachen – aber DeLillos zeigen Profil, besonders geprägt durch die ausdrucksstarke Stimme von Lars Lillo Stenberg.

Ein Best-Of-Album birgt gerne die Versuchung, zu viel des Guten zu wollen und noch ein Sahnestückchen mehr auf den Teller zu packen. Genau in diese Falle tappen DeLillos hier – denn 26 Stücke, davon sechs neue, sind auf der Compilation versammelt. Irgendwann machen sich beim Hören Ermüdungserscheinungen breit, und ein Eindruck von Beliebigkeit entsteht. Für die treuen Fans der Norweger ist »FESTEN« eine Wundertüte, für den Rest der Welt eine leichte Überdosis. (emv)



Siehe auch:
Verschiedene: Følg Oss Hjem, Ole Paus

 deLillos: Festen Er Ikke Over - Det Er Kake Igjen (deLillos 1985-2005)

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.delillos.no

   

Gamle Sanger Om Igjen (deLillos' Beste)
(1998, Universal SCD-15123)

Verträumt,und großäugig: So blicken deLillos auf die Welt und kultivieren fein die kleine Form, an der Bruchkante zwischen Schlager und anspruchsvollem Pop. Naivität siegt, das schreiben sie sich bei dieser Compilation auf ihre Fahnen. Mitsumm-Songs, Mitwipp-Songs, die entspannt Inspirationen von Tango, Walzer oder Countrytönen aufnehmen und simple Wohlfühlmusik produzieren.

Dass die Leichtigkeit im Pop eine der anspruchsvollsten Herausforderungen überhaupt ist, weiß auch A-ha-Gitarrist Paul Waaktaaar-Savoy. Er outet sich hier als DeLillos-Fan, indem er den Song »Tyve Null Tre« produziert. Wenn das kein Ritterschlag ist! (emv)



Siehe auch:
Savoy



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel